Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fahrer flüchtet mit 130 Sachen vor der Polizei
Lokales 23.01.2019

Fahrer flüchtet mit 130 Sachen vor der Polizei

Fahrer flüchtet mit 130 Sachen vor der Polizei

Lex Kleren
Lokales 23.01.2019

Fahrer flüchtet mit 130 Sachen vor der Polizei

Nicht ohne Grund machte sich am Mittwoch ein Autofahrer bei einer Kontrolle aus dem Staub. Seinen Wagen ist er vorerst los.

(TJ) - Es war gegen 6 Uhr, als Polizeibeamten am Mittwoch in Dondelingen ein Wagen auffiel, dessen Fahrer bereits Anfang Januar bei einer Kontrolle geflüchtet war. Die Beamten beauftragten eine zweite Streife, in Bour einen Kontrollposten zu beziehen. Als das verdächtige Fahrzeug sich dort näherte, gab der Fahrer zunächst den Anschein, als wolle er den Haltezeichen der Polizisten nachkommen und hielt an.

Als daraufhin einer der Beamte zur Fahrerseite ging, beschleunigte der Mann am Steuer und flüchtete in Richtung Tüntingen, wobei er teilweise mit über 130 km/h raste. Im Eingang der Ortschaft verloren die Polizisten den Sichtkontakt zum Fahrzeug, konnten den Fahrer jedoch wenig später an seinem Arbeitsplatz antreffen.

Die Kontrolle ergab, dass er keinen Führerschein besitzt und auch die Fahrzeugpapiere nicht in Ordnung waren. Die Staatsanwaltschaft ordnete die Beschlagnahme des Wagens an.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema