Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fahndungserfolg beim Luxemburger Zoll: Spürhund "Cash" erschnuppert Viertelmillion Euro
Lokales 06.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Fahndungserfolg beim Luxemburger Zoll: Spürhund "Cash" erschnuppert Viertelmillion Euro

Die Luxemburger Zollverwaltung setzt bei Kontrollen regelmäßig Spürhunde ein (Symbolbild).

Fahndungserfolg beim Luxemburger Zoll: Spürhund "Cash" erschnuppert Viertelmillion Euro

Die Luxemburger Zollverwaltung setzt bei Kontrollen regelmäßig Spürhunde ein (Symbolbild).
Foto: Anouk Antony
Lokales 06.03.2017 Aus unserem online-Archiv

Fahndungserfolg beim Luxemburger Zoll: Spürhund "Cash" erschnuppert Viertelmillion Euro

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Ein Spürhund der Luxemburger Zollverwaltung hat in einem Zug gleich zwei Passagiere mit hohen Bargeldsummen ertappt. Insgesamt half der Hund „Cash“, eine Viertelmillion Euro sicherzustellen.

(vb) – Ein Spürhund der Luxemburger Zollverwaltung hat in einem Zug gleich zwei Passagiere mit hohen Bargeldsummen ertappt. Insgesamt half der Hund „Cash“, eine Viertelmillion Euro sicherzustellen.

Eigentlich führten die Zollbeamten eine Drogenkontrolle in dem Zug durch. Zusätzlich hatten sie den auf den Geruch von Bargeld spezialisierten Spürhund mit dem bezeichnenden Namen „Cash“ bei sich.

Dieser schlug gleich zwei Mal an: Einmal hatte ein Zuginsasse 50 000 Euro bei sich, ein weiter gar eine Viertelmillion Euro.

Da beide Männer ihren Bargeldtransport von mehr als 10.000 Euro nicht angemeldet hatten und die Herkunft sowie das Endziel des Bargeldes unklar schienen, wurde auf Anordnung der "Cellule de renseignement financier" der Luxemburger Staatsanwaltschaft das Bargeld beschlagnahmt und Protokoll zu Lasten beider Beschuldigten errichtet.