Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Fackelzug wegen aktueller Sicherheitslage abgesagt
Lokales 08.12.2021
Amnesty International

Fackelzug wegen aktueller Sicherheitslage abgesagt

Der Fackelzug findet traditionell am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte statt.
Amnesty International

Fackelzug wegen aktueller Sicherheitslage abgesagt

Der Fackelzug findet traditionell am 10. Dezember, dem Tag der Menschenrechte statt.
Foto: Guy Jallay / LW-Archiv
Lokales 08.12.2021
Amnesty International

Fackelzug wegen aktueller Sicherheitslage abgesagt

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Maßnahmengegner hatten dazu aufgerufen, sich dem Fackelzug von Amnesty International anzuschließen. Die Vereinigung zog nun Konsequenzen.

Der geplante Fackelzug für Menschenrechte von Amnesty International findet am Freitagabend nicht wie geplant statt. Aufgrund der aktuellen Sicherheitslage und des für dieses Wochenende bestehenden Demonstrationsverbots in der Innenstadt werde die Aktion abgeändert. 


Die Hintergründe zum Corona-Protest
Nach den Ausschreitungen am Samstag ermittelt die Polizei. Zumindest ein Teil der Demo-Initiatoren sind wohl Referendums-Aktivisten.

Am vergangenen Wochenende waren Corona-Proteste in der Hauptstadt ausgeartet. Einige Teilnehmer hatten daraufhin Gleichgesinnte in den sozialen Medien dazu aufgerufen, sich dem Fackelzug von Amnesty International anzuschließen. Am Samstag und Sonntag sind weitere Corona-Proteste geplant. Nach den Ereignissen vom Wochenende gelten in der Hauptstadt strengere Vorsichtsmaßnahmen. So darf nur noch in einem bestimmten Korridor demonstriert werden. 

Amnesty International ruft nun stattdessen alle Personen, die ihre Verbundenheit mit den Menschenrechten ausdrücken wollen, dazu auf, am Freitag um 18 Uhr eine brennende Kerze vor ihre Haustür zu stellen und ein Foto davon in den sozialen Medien zu posten. Man bedauere, dass verschiedene Gruppen und Personen Fackelzug für ihre Zwecke missbrauchen wollen. Sie würden damit das Recht auf Meinungsfreiheit und Kundgebungen der Vereinigung einschränken. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Nach Corona-Demo von Samstag
Polizeiintern sind die Ausschreitungen am vergangenen Samstag ein heißes Thema. Die mangelnde Vorbereitung der Einsatzleitung wird offen kritisiert.
Corona Demo an der Staat / Foto: Elena ARENS
Premier Bettel zu Corona-Protesten
Premier Bettel stellt in seiner Regierungserklärung einen nationalen Plan gegen Polarisierung und Radikalisierung in Aussicht.
IPO.Chamber Regierungserklàrung Anti-Covid Proteste&Debatte.Xavier Bettel. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort