Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Experte: Einsatz der deutschen Polizei auf Grenzbrücke war rechtswidrig
Lokales 1 6 Min. 08.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Experte: Einsatz der deutschen Polizei auf Grenzbrücke war rechtswidrig

Die Grenzbrücke zwischen Bollendorf (D) und Bollendorf-Pont (L) war bis 17. April verriegelt. Mittlerweile können Berufspendler und der Warenverkehr die Straße wieder befahren.

Experte: Einsatz der deutschen Polizei auf Grenzbrücke war rechtswidrig

Die Grenzbrücke zwischen Bollendorf (D) und Bollendorf-Pont (L) war bis 17. April verriegelt. Mittlerweile können Berufspendler und der Warenverkehr die Straße wieder befahren.
Foto: Viktor Wittal
Lokales 1 6 Min. 08.05.2020
Exklusiv für Abonnenten

Experte: Einsatz der deutschen Polizei auf Grenzbrücke war rechtswidrig

Jörg TSCHÜRTZ
Jörg TSCHÜRTZ
Der Polizeieinsatz auf der Grenzbrücke in Bollendorf sorgt weiter für Wirbel. Juristen kritisieren die Vorgehensweise der deutschen Beamten – diese hätten bei der Kontrolle des Spaziergängers ihre Befugnisse überschritten.

Es sind Bilder, die seit Tagen die Luxemburger Volksseele hochkochen lassen: Deutsche Polizisten  stellen auf der Grenzbrücke in Bollendorf einen Passanten, der mit Einkaufstüte an der Hand offenbar in Richtung Deutschland spazieren will ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Grenzkontrollen: "Irgendwann muss Schluss sein"
Der Trierer CDU-Bundestagsabgeordnete, Andreas Steier, fordert Innenminister Horst Seehofer dazu auf, die Kontrollen an der deutsch-luxemburgischen Grenze wieder aufzuheben. Er warnt: Die einseitige Maßnahme könnte neue Gräben aufreißen.
Corona-Virus - Grenzkontrollen - Luxemburg - Deutschland - Schengen - Viadukt von Schengen - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort