Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch: Selbstfahrendes Shuttle für die Alzettestraße
Lokales 22.12.2020

Esch: Selbstfahrendes Shuttle für die Alzettestraße

Esch: Selbstfahrendes Shuttle für die Alzettestraße

Foto: Pierre Matgé
Lokales 22.12.2020

Esch: Selbstfahrendes Shuttle für die Alzettestraße

Luc EWEN
Luc EWEN
Ab Mitte kommenden Jahres können Fahrgäste im Schritttempo und ohne Fahrer durch Esch kutschiert werden.

Autonomer Shuttle-Bus beschädigt
Unbekannte schlugen offenbar ein Fenster des Pendelbusses ohne Fahrer ein. Bis zum 22. Februar bleibt das futuristische Fahrzeug in der Werkstatt.

Ab Mitte kommenden Jahres soll die Alzettestraße um eine Attraktion reicher werden. Dann soll ein autonom fahrender Shuttlebus im Schritttempo zwischen dem Brill- und dem Rathausplatz in der längsten Fußgängerzone des Landes verkehren. 

Das Fahrzeug ähnelt dem, welches bereits in der Hauptstadt zwischen dem Aufzug Pfaffenthal und der Talstation der Standseilbahn im Einsatz ist. 

Die Stadt Esch verspricht sich hiervon vor Allem eine Erleichterung für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Esch 2022: Auf virtueller Zeitreise in Belval
Esch 2022 entwickelt derzeit ein originelles Projekt für die europäische Kulturhauptstadt: 2022 sollen Besucher, mit Virtual-Reality–Brillen ausgestattet, in die Geschichte von Belval eintauchen.
Bitte einsteigen
Der erste selbstfahrende Bus in einem europäischen Industriegebiet fährt in Contern. Das Projekt wurde am Mittwoch vorgestellt. Doch es geht um mehr als nur um einen autonomen Shuttle-Bus.
Présentation de la première navette autonome circulant dans une zone industrielle de Contern - Photo : PIerre Matgé