Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch: Lösung für Abrisud in Sicht
Lokales 4 6 Min. 19.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Esch: Lösung für Abrisud in Sicht

Endlich zeichnet sich eine Lösung für das Escher Nachtfoyer Abrisud aus.

Esch: Lösung für Abrisud in Sicht

Endlich zeichnet sich eine Lösung für das Escher Nachtfoyer Abrisud aus.
Foto: Caroline Martin
Lokales 4 6 Min. 19.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Esch: Lösung für Abrisud in Sicht

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Die Stadt Esch gibt mit dem Kauf eines Gebäudes dem Nachtfoyer Abrisud endlich eine Perspektive. Für Schöffin Mandy Ragni ein letztes, großes Dossier, bevor sie ihren Posten an die CSV abgegeben wird.

„Diesen Sommer werden sicherlich nicht die Füße hochgelegt“, sagt die Escher Schöffin Mandy Ragni (Déi Gréng). Sie möchte die paar Monate, die ihr im Schöffenrat noch bleiben, nutzen, um die Pläne des neuen Abrisud abzuschließen. 

In seiner vergangenen Sitzung hatte der Gemeinderat dem Kauf eines Wohngebäudekomplexes an der Rue de la Fontaine für knapp 6,3 Millionen Euro zugestimmt. 

Neues Nachtfoyer

Dort soll, in Höhe des Gebäudes mit Nummer 5, das neue Nachtfoyer entstehen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Barbier, der die Schere liebt
Im Herrensalon von Marc de Babir läuft einiges anders ab. Was besonders ist und wer der Mann hinter der Maske ist, erzählt er im Interview.
Lokales, Marc den Barbir, Old Bell Coiffure, Frisör, Esch Alzette, Foto: Guy Wolff/ Luxemburger Wort