Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung
Kommentar Lokales 08.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung

„(...) hinfahren, durch den Park spazieren und sich dann kopfschüttelnd vors marode Bauwerk stellen!“ Dazu rufen die Autoren auf, um eine Rettung des Colpacher Schlosses zu erreichen.

Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung

„(...) hinfahren, durch den Park spazieren und sich dann kopfschüttelnd vors marode Bauwerk stellen!“ Dazu rufen die Autoren auf, um eine Rettung des Colpacher Schlosses zu erreichen.
Foto: John Lamberty
Kommentar Lokales 08.02.2021
Exklusiv für Abonnenten

Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung

Luc EWEN
Luc EWEN
Letztendlich entscheidet der Käufer, ob Respektlosigkeit sich als Qualitätsmerkmal eines Schriftwerkes für Autoren und Verleger auszahlt oder nicht.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Esch im "Marco Polo": Auch schlechte Werbung ist Werbung“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Welche Zukunft für Schloss Colpach?
Auch fünf Jahre nach dem Umzug des Genesungszentrums in den modernen Neubau nebenan siecht das altehrwürdige Colpacher Schloss weiter ohne tragfähiges Nutzungskonzept vor sich hin. An guten Ideen mangelt es nicht, doch eine Frage bleibt: Wer soll es bezahlen?
Das Colpacher Schloss dümpelt nun bereits seit fünf Jahren langsam vor sich hin.