Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch/Alzette: Waschküche in Flammen
Lokales 06.06.2015

Esch/Alzette: Waschküche in Flammen

Der Keller musste mit einem Großraumlüfter vom Rauch befreit werden.

Esch/Alzette: Waschküche in Flammen

Der Keller musste mit einem Großraumlüfter vom Rauch befreit werden.
Foto: CISEA
Lokales 06.06.2015

Esch/Alzette: Waschküche in Flammen

Ein Brand in der Waschküche eines Mehrfamilienhauses in Esch/Alzette führte gegen 14.15 Uhr am Samstagnachmittag zu einem Großeinsatz der örtlichen Feuerwehr.

(str) - Ein Brand in der Waschküche eines Mehrfamilienhauses in Esch/Alzette führte gegen 14.15 Uhr am Samstagnachmittag zu einem Großeinsatz der örtlichen Feuerwehr.

Der Löscheinsatz gestaltete sich zunächst deswegen als schwierig, da der Zugang zum Brandort nur durch eine Tiefgarage möglich war. Ein Löschtrupp musste daher unter schwerem Atemschutz in die Kellerräume vordringen. Die Sicht für die Einsatzkräfte lag dem Einsatzbericht zufolge dabei bei Null.

Es dauerte daher auch rund 20 Minuten, um den Brandherd zu orten. Das Feuer konnte dann aber ohne weitere Schwierigkeiten gelöscht werden.

Foto: CISEA

Die Kellerräume konnten nur mit einem Großraumventilator von dem dichten schwarzen Rauch befreit werden.

Wie die Escher Feuerwehr in ihrem Schreiben lobend hervorhebt, hatten die Hausbewohner sich gleich nachdem der automatische Feueralarm ausgelöst worden war, in Sicherheit gebracht hatten. 

Die Feuerwehr war mit sechs Fahrzeugen und 16 Hilfskräften vor Ort im Einsatz.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Großeinsatz mit Luxemburger Beteiligung
Im deutschen Bollendorf kam es in der Nacht zum Donnerstag zu einem Wohnhausbrand. Die Feuerwehr musste ein Großaufgebot schicken, darunter waren auch drei Luxemburger Teams.
Rund 120 Einsatzkräfte waren vor Ort.