Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch/Alzette und Schifflingen: Sieben Verletzte in den Abendstunden
Lokales 26.06.2017

Esch/Alzette und Schifflingen: Sieben Verletzte in den Abendstunden

Einer der Passanten wurde zwischen dem Wagen und der Mauer eingeklemmt.

Esch/Alzette und Schifflingen: Sieben Verletzte in den Abendstunden

Einer der Passanten wurde zwischen dem Wagen und der Mauer eingeklemmt.
Foto: CISEA
Lokales 26.06.2017

Esch/Alzette und Schifflingen: Sieben Verletzte in den Abendstunden

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Bei zwei Verkehrsunfällen wurden zum Ende des Wochenendes drei Menschen, darunter zwei Fußgänger schwer verletzt. Ein Geisterfahrer wollte auf der A13 wenden.

(TJ) - Es war gegen 15 Uhr, als ein Autofahrer in der Rue du Fossé in Esch/Alzette die Kontrolle über seinen Wagen verlor, als er in einen Parkplatz fahren wollte. Das Fahrzeug fuhr zuerst gegen einen Außenpfeiler eines Mehrfamilienhauses und erfasste anschließend zwei Passanten. Eine Fußgängerin wurde zwischen dem Wagen und einer Mauer eingeklemmt.

Die Polizei nahm das Geschehen zu Protokoll.
Die Polizei nahm das Geschehen zu Protokoll.
Foto: CISEA

Der Rettungsdienst aus Esch/Alzertte und der Notarzt leisteten erste Hilfe bevor die beiden Passanten mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus nach Esch/Alzette gebracht werden konnten. Auch die Beifahrerin im Unfallfahrzeug wurde leicht verwundet. Der Fahrer stand unter Schock. Sein Fahrzeug wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt. Die Rue du Fossé war während zwei Stunden für den Verkehr gesperrt. Der Mess- und Erkennungsdienst wurde mit den Ermittlungen befasst.

Geisterfahrerin wendet auf der Autobahn

Kurz nach 19 Uhr war eine Autofahrerin in Schifflingen entgegen der Fahrtrichtung auf die A13 aufgefahren. Als sie ihren Irrtum bemerkte, wollte sie auf der Autobahn wenden. Dabei kollidierte sie mit einem herannahenden Fahrzeug.

Insgesamt fünf Personen wurden bei dem Unfall auf der A13 verletzt.
Insgesamt fünf Personen wurden bei dem Unfall auf der A13 verletzt.
Foto: CISEA

Eine Person wurde bei dem Zwischenfall verletzt und im Wagen eingeklemmt, vier weitere Insassen kamen mit leichten Verletzungen davon. Die A13 musste während der Rettungsarbeiten, die eine Stunde dauerten, gesperrt werden. Die Rettungsdienste aus Esch/Alzette und Kayl waren im Einsatz. Wie die Polizei mitteilt, stand die schuldige Fahrerin unter Alkoholeinfluss. Ihr Fahrzeug wurde beschlagnahmt, der Führerschein eingezogen.

Eine Person musste vom Rettungsdienst aus ihrem Wagen befreit werden.
Eine Person musste vom Rettungsdienst aus ihrem Wagen befreit werden.
Foto: CISEA



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ettelbrück: Verwirrter Mann auf Hausdach
Vier Stunden lang sorgte ein Mann in Ettelbrück für Aufregung, weil er sich weigerte, von einem Hausdach herunterzusteigen. Nachdem er seine Meinung geändert hatte, kam er zur Untersuchung ins Krankenhaus.
Nach Unfall: Stundenlange Sperrung
Gegen 5.00 Uhr hat sich auf der Strecke Schlammesté-Alzingen ein Unfall mit drei Fahrzeugen ereignet. Die Strecke musste wegen der Rettungs- und Räumarbeiten gesperrt werden, was im morgendlichen Verkehr für größere Behinderungen sorgte.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.