Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Esch/Alzette: 252 Reptilien beschlagnahmt
Lokales 24.12.2018

Esch/Alzette: 252 Reptilien beschlagnahmt

Unter den Tieren befanden sich neben Schlangen auch Skorpione und Tausendfüßler.

Esch/Alzette: 252 Reptilien beschlagnahmt

Unter den Tieren befanden sich neben Schlangen auch Skorpione und Tausendfüßler.
Foto: Shutterstock
Lokales 24.12.2018

Esch/Alzette: 252 Reptilien beschlagnahmt

In der Wohnung eines Tierhändlers aus Esch/Alzette wurden bereits am 13. Dezember 252 Reptilien beschlagnahmt. Bei 123 Tieren handelte es sich um giftige Lebewesen.

(SH) - Im Rahmen einer Ermittlung zum Tierschutz hatte ein Untersuchungsrichter kürzlich eine Hausdurchsuchung bei einem Tierhändler aus Esch/Alzette angeordnet. Wie die Staatsanwaltschaft nun mitteilte, wurde diese bereits am 13. Dezember durchgeführt. Dabei wurden 252 Reptilien beschlagnahmt. Bei den Tieren handelte es sich um Schlangen, Skorpione und Tausendfüßler.

123 giftige Lebewesen konnten gesichert werden. Sie wurden in einer Auffangstation in München untergebracht. Die restlichen Reptilien befinden sich nun in der Pflegestation für Wildtiere in Düdelingen.

Die Ermittlungen laufen weiter. Der Besitzer muss mit strafrechtlichen Folgen rechnen.

An der Durchsuchung beteiligt waren Vertreter der Veterinärbehörde, der Wildtierpflegestation sowie des Parc Merveilleux aus Bettemburg.

Die Staatsanwaltschaft erinnert Tierbesitzer und -händler daran, dass sie sich an die Gesetze halten und über die nötigen Genehmigungen verfügen müssen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.