Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erstes City Breakfast 2015: Von Baustellen, Winterlichtern und geplantem "Bistrot social"
Lokales 14.01.2015

Erstes City Breakfast 2015: Von Baustellen, Winterlichtern und geplantem "Bistrot social"

Erstes City Breakfast 2015: Von Baustellen, Winterlichtern und geplantem "Bistrot social"

Screenshot: google maps
Lokales 14.01.2015

Erstes City Breakfast 2015: Von Baustellen, Winterlichtern und geplantem "Bistrot social"

Auf der Tagesordnung des ersten City Breakfast gingen Bürgermeisterin Lydie Polfer und erste Schöffin Sam Tanson am Mittwoch auf drei Punkte ein: Die Baustellensituation in der Hauptstadt, die Bilanz von "Winterlights" und das geplante "Bistrot social" in Bonneweg.

(chp) - Drei Punkte standen auf der Aktualtitätenliste des City Breakfast:

- Baustellensituation in Luxemburg-Stadt: 60 Baustellen gebe es derzeit im hauptstädtischen Bereich. Allerdings seien nicht alle von der Stadt initiiert, so Polfer. Das seien "lediglich" 30. 15 der aktuellen Baustellen seien Creos-Projekte und zwölf gingen auf das Konto der Post. Wann ist wo ein Ende der Bauarbeiten abzusehen? Die Baustelle in der Avenue Guillaume wird Ende Mai 2015 ein Ende haben, in der Rue des Aubépines dauert es noch bis Ende des Jahres und in der Rue des Capucins ist noch bis September 2015 mit Baulärm und Störungen zu rechnen. Und demnächst kommt noch eine große Baustelle hinzu: beim Bahnhof wird demnächst und bis Ende des kommenden Jahres von der Rue de Hollerich bis zur Rue Joseph Junck gearbeitet werden. Unter folgender Telefonnummer kann man sich über den Stand der Dinge der Baustellen informieren: T. 47962832 (Coordindation des chantiers).

- "Bistrot social": Im Mai hat die Stadt Luxemburg in Bonneweg ein leerstehendes Haus für 1.319.500 Euro aufgekauft. Dort soll ein "Bistrot social" entstehen, mit dem Ziel, Trinker und Obdachlose tagsüber von der Straße zu holen und ihnen einen Raum zu bieten, in dem sie sich aufhalten können. Den eigenen Alkohol können sie hierhin mitbringen. Alkohol angeboten wird nicht. In dem Haus wird es auch Duschen, Waschmaschinen und Aufbewahrungsmöglichkeiten geben. Zusätzlich sollen rund zehn Zimmer eingerichtet werden.

- Bilanz der "Winterlights": Die Weihnachtsmärkte waren ein voller Erfolg. Für die kommenden Weihnachten müsste man sich allerdings eine Lösung zur Bewältigung des massenhaften Fußverkehrs zwischen dem Weihnachtsmarkt auf der Place d'Armes und dem Weihnachstmarkt bei der "Gëlle Fra" überlegen. Die Eispiste sei sicherlich ein Erfolg gewesen (insbesondere während der Schulferien), allerdings überlege man sich, die Piste beim nächsten Mal eventuell nicht mehr ganz so lange (sie ist noch bis zum 1. Februar offen) anzubieten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.