Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erster Schritt ist gemacht
Lokales 3 Min. 26.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Erster Schritt ist gemacht

Die Arbeiten im oberen Teil der Rue Prince Henri neigen sich ihrem Ende zu.

Erster Schritt ist gemacht

Die Arbeiten im oberen Teil der Rue Prince Henri neigen sich ihrem Ende zu.
Foto: Nico Muller
Lokales 3 Min. 26.11.2018
Exklusiv für Abonnenten

Erster Schritt ist gemacht

Nico MULLER
Nico MULLER
Im Mai 2017 begannen in Ettelbrück die umfangreichen Arbeiten zur Umgestaltung des Bahnhofsviertels. Bauherren sind die Ponts et Chaussées sowie die CFL. Inzwischen steht die erste von fünf Bauphasen vor dem Abschluss.

Die komplette Neugestaltung des Ettelbrücker Bahnhofsviertels ist Teil einer ganzen Reihe Maßnahmen, die die Nordstad fit machen sollen, um zum dritten Hauptentwicklungspol des Landes neben der Stadt Luxemburg und Esch/Alzette aufzusteigen. Dieses Ziel war bereits im sogenannten Programme d'aménagement du territoire der Regierung 2003 verankert worden.


Nach einer langen Planungsphase nahm das Mammutprojekt, bei dem das Ministerium für nachhaltige Entwicklung und Infrastrukturen sowie die nationale Eisenbahngesellschaft als Bauherren fungieren, ab Mai des vergangenen Jahres auch ein konkretes Gesicht an, als die erste von insgesamt fünf Bauphasen startete ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sperrung ohne Ankündigung
Die Arbeiten für den Bau einer Unterführung am Bahnübergang in Walferdingen laufen auf Hochtouren. Nachdem das Vorhaben in den vergangenen Monaten in Verzug geraten ist, sorgt nun auch noch die abrupt geänderte Straßenführung für Aufruhr.
Chantier zu Walfer bei der Barrière PN17, wou eng Ennerféirung gebaut gëtt. - Photo : Pierre Matgé
Gemeindewahlen in Ettelbrück: Freudige Erwartungshaltung
In Ettelbrück ist die Umgestaltung des Bahnhofsviertels und die Modernisierung des Bahnhofs seit Jahren eines der Hauptthemen in der Bevölkerung. Alle politischen Parteien sind dem Großprojekt gegenüber durchwegs positiv eingestellt.
Quartier de la gare Ettelbruck - Photo : Pierre Matgé