Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erster Pop-up-Radweg in Esch eröffnet
Lokales 2 Min. 04.06.2022
Boulevard G.-D. Charlotte

Erster Pop-up-Radweg in Esch eröffnet

Bürgermeister Georges Mischo testete den Pop-up-Radweg am Freitag aus.
Boulevard G.-D. Charlotte

Erster Pop-up-Radweg in Esch eröffnet

Bürgermeister Georges Mischo testete den Pop-up-Radweg am Freitag aus.
Foto: Guy Jallay
Lokales 2 Min. 04.06.2022
Boulevard G.-D. Charlotte

Erster Pop-up-Radweg in Esch eröffnet

Glenn SCHWALLER
Glenn SCHWALLER
Auf einer der Hauptverkehrsachsen der Südgemeinde bekommen Radfahrer in den kommenden Monaten eine eigene Fahrbahn zugeteilt.

Fahrradfahrer wird es freuen, wenn auch nur vorübergehend. Sie können in den Sommermonaten nämlich eine Fahrbahn des Boulevard G.-D. Charlotte in Esch/Alzette für sich beanspruchen. Der Pop-up-Radweg auf einer der Hauptverkehrsachsen der Südmetropole wurde am Freitag offiziell eingeweiht. 

Unter einem solchen Pop-up-Radweg versteht man eine Struktur, die nur vorübergehend eingerichtet wird, dies auf bereits bestehenden Straßen, die im Regelbetrieb dem Autoverkehr vorenthalten sind. Während der Pandemie wurden solche temporären Radwege in vielen Städten rund um den Globus eingeführt, darunter in Paris oder in Berlin. Auch Luxemburg-Stadt richtete im vergangenen Jahr einen Pop-up-Radweg ein.

Erster Pop-up-Radweg in Esch

In Esch ist es der erste Radweg dieser Art. Beschlossen wurde das Vorhaben in der öffentlichen Sitzung des Gemeinderates am 6. Mai im Anschluss an eine entsprechende Motion, die CSV-Rat Luc Theisen eingebracht hatte. 

Der Radweg erstreckt sich auf einer Länge von knapp 900 Metern zwischen dem Benelux-Platz und der Kreuzung mit der Avenue de la Paix und verbindet somit die sechs angrenzenden Stadtteile Bruch, Fettmeth, Lallingen, Lankelz, Wobrecken und Zaepert. Bis Ende Oktober soll die Fahrbahn für den Radverkehr geöffnet sein. 

In beide Richtungen befahrbar

Befahrbar ist der drei Meter breite Radweg in beide Richtungen. Um die Sicherheit der Radfahrer zu gewährleisten, wurden entlang der Strecke Absperrungen in Form von kalifornischen Mauern angebracht, die den Fahrradweg vom Autoverkehr abtrennen.


Lok , ITV Goorges Misch , Bürgermeister Esch , Fahrrad in Esch , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Wie Esch zur fahrradfreundlichen Stadt werden soll
Bürgermeister Georges Mischo sieht weiterhin Verbesserungspotenzial für den Radverkehr in Esch. Er fordert aber Zeit für die Verkehrswende.

Wie Bürgermeister Georges Mischo (CSV) bei der Einweihung erklärte, werden Messgeräte angebracht, um die Zahl der Radfahrer, die den Weg nutzen, zu erfassen. Er kann sich bereits vorstellen, dem Pop-up-Weg auf dem Boulevard G.-D. Charlotte in Zukunft weitere temporäre Radwege in der Südgemeinde folgen zu lassen.

Projekt „De séchere Schoulwee“ vorgestellt

Am Freitag stellte der Escher Schöffenrat zudem das Projekt „De séchere Schoulwee“ vor, das auf eine Verbesserung der Sicherheit für Kinder auf dem Weg zur Schule sowie in der Umgebung von Schulgebäuden abzielt. Hierzu sollen unter anderem Pläne mit sicheren Schulwegen ausgearbeitet werden. Auch neue Fahrrad-Routen für Schüler sollen vorgeschlagen werden.

Ab dem kommenden Schuljahr soll das Projekt zunächst an den Grundschulen in Bruch und Lallingen starten, langfristig soll das Vorhaben jedoch auf alle Schulen der Südgemeinde ausgeweitet werden. Genauere Angaben zu den getroffenen Maßnahmen soll es im September geben. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Beschluss des Gemeinderates
Der Boulevard Grande-Duchesse Charlotte soll im Sommer zumindest vorübergehend mit einem gesicherten Radweg ausgestattet werden.
Mehr Farbe: Das Fahrradlogo fällt im Vergleich zur ersten Generation der Fahrradstraßen weit größer aus.