Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erste Panne bei der Tram
Lokales 12.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Entgleisung bei Weiche

Erste Panne bei der Tram

Seit Sonntag fährt die Tram in Luxemburg.
Entgleisung bei Weiche

Erste Panne bei der Tram

Seit Sonntag fährt die Tram in Luxemburg.
Foto: Anouk Antony
Lokales 12.12.2017 Aus unserem online-Archiv
Entgleisung bei Weiche

Erste Panne bei der Tram

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Am Montagabend hatte die Tram an der Endstation "Rout Bréck-Pafendall" ihre erste Panne. Das Fahrzeug war teilweise entgleist. Der Fahrbetrieb wurde dadurch aber nicht weiter beeinflusst.

(dho) - Einen Tag nach der Inbetriebnahme der Tram gab es denn nun auch ihre erste Panne. Am Montagabend gegen 22.30 Uhr ist, wegen eines technischen Problems mit der Weichenstellung, einer der vier Drehgestellmotoren unterhalb des Fahrzeugs teilweise aus der Fassung geraten. Die Tram ist also sozusagen entgleist.

Der Zug befand sich zu dem Moment an der Endstation "Rout Bréck-Pafendall" und es waren keine Passagiere an Bord.

Da ein solcher Vorfall jedoch bereits während der Testphase geprobt worden war, konnte der Drehgestellmotor des Fahrzeugs wieder schnell fixiert werden.

Die Tram fuhr anschließend in die Werkstatt auf dem Gelände des Tramdepots, wo sie einer technischen Kontrolle und einer genauen Analyse unterzogen wurde.

Der Vorfall hatte laut Presseschreiben von Luxtram keine Auswirkungen auf den Fahrbetrieb. Am Dienstagmorgen konnte die erste Tram den "Tramsschapp" wie geplant um 4.42 Uhr verlassen; an der Haltestelle "Rout Bréck-Paffendall" konnten die ersten Passagiere des Tages wie geplant gegen 5 Uhr einsteigen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Probleme mit dem Pantografen
Am Freitagmorgen kam es an der Endhaltestelle der Tram zum zweiten Mal seit ihrer Inbetriebnahme zu Problemen. Auch diesmal hatte das technische Team von Luxtram den Fehler schnell behoben.
Wieder gab es eine Panne an der Endhaltestelle "Rout Bréck-Pafendall".
Hinter den Kulissen von Luxtram
Die Fahrzeuge stehen parat, die Fahrer sind eingearbeitet. Am Sonntag nimmt die Tram den Betrieb auf. Das „Luxemburger Wort“ hat der Betreibergesellschaft Luxtram kurz vor dem großen Tag auf den Puls gefühlt.
Neun Trams wurden inzwischen aus der Fabrik in Saragossa geliefert. Auf der Strecke Luxexpo-Rout Bréck sind deren jeweils sechs im Einsatz.
Die Luxemburger Straßenbahn wird konkret: Die Fahrzeuge sind bestellt, im Januar wird mit den Vorbereitungen für die Gleise begonnen. Ein Überblick über das Großprojekt Tram – in acht Punkten und mit einer interaktiven Grafik.
Luxtram gab gestern weitere Details zu der geplanten Trambahn bekannt. Zudem zeichnet sich ab, welches Unternehmen aus dem Ausschreibungsverfahren zur Lieferung des Fahrmaterials als Gewinner hervorgehen könnte. Zwei Bewerber liefern sich offenbar ein Kopf-an-Kopf-Rennen.
Fahrzeuge des französischen Herstellers Alstom, die in Angers (F) auf einzelnen Streckenabschnitten ohne Oberleitung fahren.