Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erste Maßnahme: Budget aufstellen
Lokales 18.10.2013 Aus unserem online-Archiv

Erste Maßnahme: Budget aufstellen

Übergangsbudget? Für Premier Juncker kann man auch Akzente setzen, indem man morgen die Politik von heute weiterschreibt.

Erste Maßnahme: Budget aufstellen

Übergangsbudget? Für Premier Juncker kann man auch Akzente setzen, indem man morgen die Politik von heute weiterschreibt.
(Foto: Serge Waldbillig)
Lokales 18.10.2013 Aus unserem online-Archiv

Erste Maßnahme: Budget aufstellen

Zum vierten Mal nach 1999, 2004 und 2009 führt Jean-Claude Juncker die CSV als Spitzenkandidat in die Parlamentswahlen.

(mas) - Sollte der Regierungschef im Zuge des Wahlganges als Premierminister bestätigt werden, gehört die Aufstellung eines Haushaltes für das kommende Jahr zur ersten Hausaufgabe der künftigen Regierung. "Erstmals seit langer Zeit, verfügen wir zum 1. Januar 2014 über kein Budget", erläutert Juncker den Handlungsbedarf.

In diesem Budget sollen auch erste Maßnahmen ihren finanziellen Niederschlag finden, die die neue Regierung ergreifen will - niedergeschrieben im neuen Regierungsprogramm. Premierminister Juncker sieht in dem Haushalt für 2014 aufgrund der kurzer Vorlaufzeit nicht unbedingt ein Übergangsbudget. "Es ist wichtig, dass wir jene Politik finanziell fortschreiben, die begonnen wurde".

Dazu gehöre die Investitionspolitik im Allgemeinen, aber auch die Unterstützung jüngerer Kompetenznischen wie beispielsweise die Forschungs- und Hochschulpolitik. "Es müssen nicht immer neue Akzente sein. Es kann auch damit getan sein, jene Politik fortzuschreiben, die man begonnen hat."

Das vollständige Gespräch mit dem Spitzenkandidaten der CSV wird in der morgigen Ausgabe des "Luxemburger Wort" veröffentlicht.