Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erdrutsch in Esch: Erdmassen offenbar stabilisiert
Lokales 18 2 Min. 14.03.2014

Erdrutsch in Esch: Erdmassen offenbar stabilisiert

Ein Erdrutsch hatte am Freitagmorgen in und um Esch/Alzette für Chaos gesorgt. Die Erdmassen sind offenbar noch immer in Bewegung. Viele Schaulustige schauen sich den Erdrutsch vor Ort an - und begeben sie sich damit in Gefahr.

(TJ/hip) - Ein Erdrutsch auf der Monnericher Bauschuttdeponie hatte am Freitagmorgen in und um Esch/Alzette für Chaos gesorgt. Die Erdmassen waren auch am Nachmittag immer noch in Bewegung. Es besteht akute Lebensgefahr. "Schaulustige sollen Abstand zum Gelände halten", warnen die Verantwortlichen der Gemeinde Esch/Alzette.

Die wichtige Verbindungsachse A4 (Escher Autobahn) musste in der Nacht zum Freitag aus Sicherheitsgründen bis in die Morgenstunden gesperrt werden, da ein

Hochspannungsmast auf die Fahrbahn zu kippen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.