Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Erbgroßherzog Guillaume wird neuer Chefscout
Lokales 03.09.2019

Erbgroßherzog Guillaume wird neuer Chefscout

Erbgroßherzog Guillaume und seine Frau Stéphanie am Vorabend zum Nationalfeiertag in Esch/Alzette, wo sie gemeinsam mit Pfadfindern der LGS ihre Fackeln anzünden.

Erbgroßherzog Guillaume wird neuer Chefscout

Erbgroßherzog Guillaume und seine Frau Stéphanie am Vorabend zum Nationalfeiertag in Esch/Alzette, wo sie gemeinsam mit Pfadfindern der LGS ihre Fackeln anzünden.
Foto: Guy Wolff
Lokales 03.09.2019

Erbgroßherzog Guillaume wird neuer Chefscout

Sandra SCHMIT
Sandra SCHMIT
Als Großherzog Jean im April verstarb, verlor die Pfadfinderbewegung in Luxemburg ihren Chefscout. Ab Herbst soll nun Erbgroßherzog Guillaume dieses Amt übernehmen.

Seit dem Tod von Großherzog Jean am 23. April fehlte an der Spitze der Luxemburger Pfadfinderbewegung der Chefscout - dieses Amt soll nun ab dem 4. Oktober Erbgroßherzog Guillaume übernehmen, wie Scouting in Luxembourg (SIL) am Dienstagnachmittag bekannt gab. 

In Luxemburg gibt es offiziell zwei Pfadfinderverbände: Die Fédération nationale des éclaireurs et éclaireuses du Luxembourg (FNEL) und die Lëtzebuerger Guiden a Scouten (LGS). Zusammen bilden sie SIL. Mehr als 7500 Kinder und Jugendliche und rund 85 lokale Gruppen gehören der Jugendbewegung im Großherzogtum an; hinzu kommen zahlreiche ehemalige Mitglieder.   

Auf Wunsch der Scouts

Nachdem der ehemalige Chefscout im April verstorben war, hatten die Mitglieder von SIL den Wunsch geäußert, dass auch weiterhin ein Mitglied der großherzoglichen Familie dieses Amt übernehmen soll. Der Enkel von Großherzog Jean wird nun im Herbst während eines Treffens mit der Fondation du scoutisme mondial in Luxemburg sein Pfadfinderversprechen als Chefscout ablegen. 


Jean: Sein Leben als Chefscout
Luxemburger Pfadfinder nehmen Abschied von ihrem „Chef“.

Seit 2017 ist der Erbgroßherzog Mitglied im Vorstand dieser Stiftung. Bereits im Sommer 1997 nahm er als junges Mitglied der Luxemburger Pfadfinderbewegung an einem Pfadfinderlager in Nepal teil und half dort unter anderem bei einem Wiederaufforstungsprojekt. 

Mit Erbgroßherzog Guillaume wird nun erst zum zweiten Mal in Luxemburg ein neuer Chefscout ernannt: Großherzog Jean war dieser Titel am 28. Oktober 1945 im Beisein von 5.000 Pfadfindern verliehen worden. Er hielt bis zu seinem Tod an diesem Amt fest. Zu seinem Begräbnis am 4. Mai kamen Pfadfinder der FNEL und LGS aus allen Teilen des Landes in die Hauptstadt, um sich dort gemeinsam mit einer Chaîne des adieux zu verabschieden: Hunderte Pfadfinder hielten sich dabei gegenseitig an den Händen und gedachten ihres ehemaligen Chefs.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.