Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Entweihung und Renovierung
Im Inneren sind die Eisenstangen zu erkennen, die das Gebäude 
sichern.

Entweihung und Renovierung

Foto: Caroline Martin
Im Inneren sind die Eisenstangen zu erkennen, die das Gebäude 
sichern.
Lokales 20 2 Min. 08.08.2018

Entweihung und Renovierung

Luc EWEN
Luc EWEN
Die kleine Ortschaft Lasauvage hat so manche architektonische Sehenswürdigkeit zu bieten. Eine davon ist die Kirche. Die wurde vor 124 Jahren errichtet und soll nun renoviert werden. Doch davor steht ihre Entweihung. Die beiden Ressortschöffen erklären warum.

1,7 Millionen Euro will die Stadt Differdingen in die Instandsetzung der Kirche in Lasauvage investieren. Was die einen als ein großzügiges Geschenk, zum 125. Geburtstag, des Gebäudes im kommenden Jahr betrachten, erfüllt andere mit Unbehagen.

Denn mit der Renovierung des Gotteshauses einher geht auch seine Entweihung ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Die Leute werden es weiterhin ,Giedel‘ nennen“
Der Streit um den Namen des Restaurants im Fond-de-Gras geht in die nächste Runde. Die neuen Betreiber sehen nicht ein, warum sie das Lokal nicht „Giedel“ nennen sollten. Dies, nachdem der vorige Betreiber den Namen hat schützen lassen.
Entretien avec Tony Tintinger über “Giedel“, Foto Lex Kleren