Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Entdeckungen im zweiten Srel-Archiv
Lokales 24.04.2013 Aus unserem online-Archiv

Entdeckungen im zweiten Srel-Archiv

Entdeckungen im zweiten Srel-Archiv

Lokales 24.04.2013 Aus unserem online-Archiv

Entdeckungen im zweiten Srel-Archiv

In Senningen stießen die Mitglieder der Enquete-Kommission am Dienstagnachmittag auf eine Reihe von Mikrofiches, die Akten aus dem Srel-Hauptarchiv zuzuordnen sind, die darin aber nicht geführt wurden.

(jm) - Im zweiten Srel-Archiv auf dem Senninger Schloss lagern wohl nicht nur Sicherheitskopien der Original-Akten vom Hauptsitz an der route d'Esch.

Vor Ort stießen die Mitglieder der Enquete-Kommission am Dienstagnachmittag auf eine Reihe von Mikrofiches, die Akten aus dem Srel-Hauptarchiv zuzuordnen sind, die darin aber nicht geführt wurden. Andere Akten waren wiederum unvollständig.

"Es handelt sich dabei nicht um gravierende Fälle. Meist geht es um die Mitgliedschaft in bestimmten Vereinigungen", sagte Kommissionspräsident Alex Bodry.

Nach der Besichtigung der Abgeordneten wurde das Archiv polizeilich versiegelt. Die Aufarbeitung von tausenden von Datensätzen wird sich schwierig gestalten, da sie nicht namentlich gekennzeichnet, sondern lediglich nummeriert sind.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was nach einem Nebenkriegsschauplatz in der Bommeleeër-Affäre aussah, hat schnell eine Eigendynamik entwickelt. Viele Frage stellen sich über das Innenleben des SREL und dessen Aktivitäten in den vergangenen 50 Jahren.