Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Enovos warnt vor Phishing-Versuchen
Lokales 22.01.2022
Per E-Mail

Enovos warnt vor Phishing-Versuchen

Beim Phishing werden E-Mail-Empfänger dazu veranlasst, persönliche Daten wie Zugangsdaten oder Passwörter preiszugeben. Die Betrüger ködern ihre Opfer mit fingierten E-Mails und führen sie auf professionell gestaltete Internetseiten, wo sie ihre Zugangsdaten eingeben sollen.
Per E-Mail

Enovos warnt vor Phishing-Versuchen

Beim Phishing werden E-Mail-Empfänger dazu veranlasst, persönliche Daten wie Zugangsdaten oder Passwörter preiszugeben. Die Betrüger ködern ihre Opfer mit fingierten E-Mails und führen sie auf professionell gestaltete Internetseiten, wo sie ihre Zugangsdaten eingeben sollen.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 22.01.2022
Per E-Mail

Enovos warnt vor Phishing-Versuchen

Über betrügerische E-Mails versuchen Unehrliche an sensible Daten zu kommen.

(C.) - Das Luxemburger Energieunternehmen Enovos warnt am Samstag in einer Pressemitteilung vor betrügerischen E-Mails, die vorgeben, im Namen von Enovos zu handeln. Der Trick ist denkbar einfach: Weil eine Rechnung angeblich doppelt bezahlt worden sein soll, werden die Nutzer aufgefordert, über einen eingefügten Link die Rückerstattung des Betrags einzufordern.

Dabei handelt es sich um einen so genannten Phishing-Versuch - ein Vorwand, um an die sensiblen Daten von Kunden zu gelangen. Enovos fordert alle Kunden, die eine solche betrügerische E-Mail erhalten haben, auf, nicht auf aktivierte Links zu klicken und unter keinen Umständen persönliche Daten oder Bankdaten zu übermitteln.

Enovos weist darauf hin, dass die „Phishing“-E-Mail nicht auf bei Enovos gespeicherten Kundendaten beruht, „da bislang kein Dritter Zugriff auf Kundendaten hatte oder haben wird“. „Enovos Luxembourg S.A. ist nicht der Autor dieser betrügerischen Nachricht, die von einer Plattform außerhalb ihrer IT-Umgebung stammt, und Enovos Luxembourg hat keine Möglichkeit, den Versand solcher Nachrichten abzufangen“, heißt es in der Mitteilung.

Enovos hatte bereits vor einer Woche auf die betrügerische Masche hingewiesen.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Seit September werden Hacker wieder aktiver und versuchen, an Passwörter Luxemburger Internetnutzer zu kommen.
ILLUSTRATION - Zum Themendienst-Bericht vom 13. Mai 2020: Amazon-Kunden müssen sich vor Betrügern vorsehen, die mit Phishing-Mails die Zugangs- und Zahlungsdaten abgreifen wollen. Foto: Franziska Gabbert/dpa-tmn - Honorarfrei nur für Bezieher des dpa-Themendienstes +++ dpa-Themendienst +++
POST Luxembourg ruft seine Kunden auf wachsam gegenüber neuer Phishing Attacken zu sein. Derzeit sind betrügerische E-Mails im Umlauf, bei denen sich der Absender als POST ausgibt und den Kunden dazu drängt die Kreditkartendaten mitzuteilen.