Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Engere Zusammenarbeit mit Luxemburg: Lothringen will mehr Macht für die Großregion
Lokales 15.10.2014

Engere Zusammenarbeit mit Luxemburg: Lothringen will mehr Macht für die Großregion

Engere Zusammenarbeit mit Luxemburg: Lothringen will mehr Macht für die Großregion

Lokales 15.10.2014

Engere Zusammenarbeit mit Luxemburg: Lothringen will mehr Macht für die Großregion

Lothringen will die Zusammenarbeit mit Luxemburg stärken und der Großregion mehr Macht verleihen. Der Präsident des Conséil général im Département Moselle, Patrick Weiten, hat dem französischen Premierminister Valls dementsprechende Pläne unterbreitet.

(vb) - Lothringen will die Zusammenarbeit mit Luxemburg stärken und der Großregion mehr Macht verleihen. Der Präsident des Conséil général im Département Moselle, Patrick Weiten, hat dem französischen Premierminister Valls dementsprechende Pläne unterbreitet.

Weiten schwebt ein "Experiment" mit Vorrechten und eigenen finanziellen Mitteln für die Großregion vor, die aus Luxemburg, Lothringen, der Wallonie, dem Saarland und Rheinland-Pfalz besteht. In seinem Brief an Premierminister Valls beschreibt Weiten eine "Euroregion mit Durchsetzungskraft in den Bereichen Wirtschaft, Schule und Innovation". Städtische und ländliche Regionen sollten sich solidarisch zueinander verhalten.

Bis jetzt hat die Großregion keine eigene politische Macht und ihre Kompetenzen sind auf die staatlichen Einheiten beschränkt, aus denen sie besteht.

In Frankreich steht den Bestrebungen nach intensiver Zusammenarbeit in der Großregion die Neuordnung der Regionen entgegen. Im Nordosten steht eine Riesen-Fusion zwischen Lothringen, Elsass und Champagne-Ardennes an. Das Elsass wehrt sich gegen die Fusionspläne.

Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.