Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Elektro- und Lastenfahrrad: Des Drahtesels neue Bestimmung
Lokales 1 3 Min. 19.03.2016

Elektro- und Lastenfahrrad: Des Drahtesels neue Bestimmung

Das Zweirad bekommt in Luxemburg eine immer größere Rolle in der Alltagsmobilität. Ein Überblick über verschiedene Fahrradtypen.

(bl) - Mit dem Anfang des Frühlings können Hobbyradler ihr Fahrrad so langsam wieder auf Trab bringen. Für Menschen, deren Fahrrad schon einige Jahre auf dem Buckel hat, ist jetzt hingegen der richtige Zeitpunkt, um sich ein neues zuzulegen.

Im Laden wird man dann womöglich feststellen, dass, neben den klassischen Fahrrädern, einige neue Fahrradtypen auf dem Vormarsch sind, deren Alltagstauglichkeit sich schon bewährt hat.

Klapprad und Lastenrad

So zum Beispiel das Klapprad ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor dem Kauf: Auswählen und üben
Ob Pedelec, E-Bike oder S-Pedelec - die elektronischen Alternativen zum klassischen Fahrrad sind attraktiv. Doch beim Kauf, der Benutzung und im Hinblick auf die Straßenverkehrsordnung sollte man einige Dinge beachten.
Zum Themendienst-Bericht von Diana Pfister vom 9. Mai 2017: Elektrische Überraschung: Im ersten Moment können Umsteiger von der einsetzenden Kraft des E-Motors überrascht sein, so Experten, die zur Eingewöhnung und Übung raten. 
(Archivbild vom 02.05.2017/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher.) Foto: Tobias Hase/dpa-tmn
Das Fahrradgeschäft: Drahtesel auf dem Vormarsch
Der Frühling ist da. Aber auch bei gutem Wetter herrscht auf den Straßen das tägliche Verkehrschaos. Kein Wunder, denn die meisten Luxemburger nutzen täglich ihr Auto. Ein alternatives Fortbewegungsmittel bleibt das Fahrrad. Der Markt ist vielfältig.
Der Kauf eines Fahrrads – ob mit oder ohne Elektroantrieb – wird seit Anfang dieses Jahres mit 300 Euro Steuervorteilen belohnt.