Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eischen: Haus brennt zum zweiten Mal binnen drei Wochen
Bei dem Brand am Sonntagabend wurde niemand verletzt.

Eischen: Haus brennt zum zweiten Mal binnen drei Wochen

Foto: Polizei
Bei dem Brand am Sonntagabend wurde niemand verletzt.
Lokales 13.10.2014

Eischen: Haus brennt zum zweiten Mal binnen drei Wochen

Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus, nachdem ein Haus in der Rue du Faubourg am Sonntagabend zum zweiten Mal binnen drei Wochen in Flammen aufging.

(str) - Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus, nachdem ein Haus in der Rue du Faubourg in Eischen am Sonntagabend zum zweiten Mal binnen drei Wochen in Flammen aufging.

Gegen 23 Uhr war die Feuerwehr alarmiert worden, weil der Dachstuhl in Brand stand. Nach dem Brand vom 25. September war das Haus unbewohnt und so kamen keine Menschen zu Schaden. Die Brandsektion der Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Am Mittwoch vor zweieinhalb Wochen war das Feuer gegen 2 Uhr in der Nacht ausgebrochen. Auch damals befand sich niemand im Haus. Allerdings mussten drei Personen aus dem Nachbarhaus mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung nach Arlon ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.
Feuerwehr Hobscheid
Die Brandursache ist unklar.
Die Brandursache ist unklar.
Feuerwehr Hobscheid

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bauschleiden: Hausbrand am Sonntagmorgen
Am Sonntagmorgen brannte ein Wochenendhaus in Bauschleiden komplett nieder. Mittlerweile liegen weitere Informationen vor, so befanden sich beim Brandausbruch zwei Personen im Haus.
Am Sonntagmorgen kam es zu einem Hausbrand in Bauschleiden.