Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einsatz im nationalen Rettungszentrum

Einsatz im nationalen Rettungszentrum

Einsatz im nationalen Rettungszentrum

Einsatz im nationalen Rettungszentrum


von Nadine SCHARTZ/ 18.06.2019

Das Gerüst des künftigen nationalen Rettungszentrum steht - nun läuft der Innenausbau.Foto: Pierre Matgé
Exklusiv für Abonnenten

Ende 2020 soll das künftige Centre national d'incendie et de secours am Ban de Gasperich in Betrieb sein. Bis dahin bleibt noch einiges zu tun.

Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Einsatz im nationalen Rettungszentrum“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Gartenanlage in Gasperich ist ein kleines Paradies für Kleingärtner - obwohl sie zwischen dem Ban und der Industriezone liegt.
Anne Krebs, Schrebergarten, Gasperich  - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Am Dienstag um 9 Uhr öffnet das neue und größte Einkaufszentrum der Großregion im Ban de Gasperich seine Türen. Elf Millionen Besucher jährlich werden erwartet.
Lokales - Visite Shopping Center Cloche d’Or - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Pünktlich zum Auftakt der Badesaison liefern auch die Froschmänner wieder Bereitschaftsdienst. Im Notfall müssen sie schnell eingreifen, stoßen dabei aber an Grenzen.
Lokales - Auftakt Badesaison: Vorbereitung Froschmänner- Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort
Eine Studie des Wohnungsbauministeriums hat untersucht, wie viele Wohneinheiten zwischen 2010 und 2016 gebaut wurden und inwiefern Baudynamik und Bauchdichte zugenommen haben.
Laut der Studie des Observatoire de l'habitat wurden zwischen 2010 und 2016 insgesamt 633 Hektar Land zu Wohnzwecken bebaut. Das sind 106 Hektar pro Jahr.
Vor sieben Monaten trat die Reform für Protection civile und freiwillige Feuerwehren offiziell in Kraft. Wir haben in vier Rettungszentren nachgefragt, wie die Situation sich seither entwickelt hat.
Lokales, CGDIS, RTW Rettungstransportwagen im Einsatz, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort