Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Woche nach der „Nordstrooss“-Eröffnung: Freie Fahrt bis zur nächsten Baustelle
Lokales 6 5 Min. 01.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Eine Woche nach der „Nordstrooss“-Eröffnung: Freie Fahrt bis zur nächsten Baustelle

Lokales 6 5 Min. 01.10.2015
Exklusiv für Abonnenten

Eine Woche nach der „Nordstrooss“-Eröffnung: Freie Fahrt bis zur nächsten Baustelle

Seit einer Woche ist der letzte Teil der „Nordstrooss“ für den Verkehr geöffnet. Nach der kurzen Zeit und durch Baustellen an anderen Stellen, wie am Kreisverkehr „Serra“ in Kirchberg, ist es für klare Einschätzungen jedoch noch zu früh.

(kw/mg) - Am 23. September 2015 war es endlich so weit. Nach 36 Jahren Bauzeit ist die „Nordstross“ erstmals in ihrer Gesamtlänge für den Verkehr befahrbar. Die Hoffnungen einer reibungslosen Verbindung zwischen Norden und Süden sowie einer Entlastung des Alzettetals könnten größer nicht gewesen sein. Doch spätestens in Kirchberg wurden die Erwartungen gebremst.

„Was man sagen muss, ist, dass wir durch die vielen Baustellen noch kein definitives Bild erkennen können ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Belval: Grenzgänger trifft auf Student
Ende 2016 soll die „Liaison Micheville“ in ihrer provisorischen Form eröffnet werden. Wenn dann Grenzgänger auf Studenten in Belval in einem relativ kleinem Kreisverkehr aufeinander stoßen, dürften Verkehrsschwierigkeiten nicht ausbleiben.