Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Stunde kostet 38,70 Euro
Lokales 26.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Eine Stunde kostet 38,70 Euro

Eine Stunde kostet 38,70 Euro

Foto: Shutterstock
Lokales 26.11.2018 Aus unserem online-Archiv

Eine Stunde kostet 38,70 Euro

Das statistische Amt Statec hat den Durchschnittspreis einer Arbeitsstunde berechnet. Am teuersten ist die Dienstleitung im Finanzbereich, am günstigsten sind Arbeitskräfte im Hotel- und Gastrobereich zu haben.

(TJ) - Die durchschnittlichen Stundenkosten in Luxemburg (mit Ausnahme der Landwirtschaft und der öffentlichen Verwaltung) liegen bei 38,70 Euro. Dieser Wert beinhaltet sämtliche Kosten (Gehalt, Nebenkosten und Sozialversicherungsbeiträge).

Eine Stunde kostet aber nicht in allen Branchen gleich viel. So liegt der Preis für 60 Minuten Arbeit in der Versicherungs- und Finanzbranche etwa bei 71,10 Euro, im Schulwesen bei 46,70 und im Bauwesen bei 26,10 Euro. Am günstigsten kommt das Personal im Gastronomie- und Hotelwesen zu stehen: Hier werden lediglich 20,90 Euro locker gemacht.

Interessant ist auch die Tatsache, dass die Größe der Unternehmen einen Impakt auf die Stundenkosten hat: So zahlen Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten durchschnittlich 33,70 Euro, mit bis zu 249 Angestellten sind 37,20 Euro fällig, darüber kostet die Stunde 40,90 Euro und ab einer Beschäftigtenzahl von 500 kostet sie den Arbeitgeber summa summarum 44,60 Euro.

Die Kosten wären demnach in den vergangenen acht Jahren alle zwölf Monate um 2,3 Prozent gestiegen. Zwischen 2008 und 2016 gingen die Gesamtkosten um 19,6 Prozent nach oben, derweil die Angestellten lediglich 13,6 Prozent mehr Lohn bekamen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Statistische Amt der Europäischen Union (EU), kurz Eurostat, hat am Montag eine neue Studie veröffentlicht, in der die Arbeitskosten in den 28 Mitgliedstaaten verglichen werden. Luxemburg nimmt nach Dänemark und Belgien darin den dritten Platz ein.
Arbeitgeber in der luxemburgischen Privatwirtschaft bezahlten im Jahr 2014 durchschnittlich 35,70 Euro für eine geleistete Arbeitsstunde. Luxemburg liegt somit im EU-weiten Vergleich auf Rang vier. Dänemark hat mit 42 Euro die höchsten Arbeitskosten je geleistete Stunde, Bulgarien mit 3,80 Euro die niedrigsten. 
Luxemburg liegt mit 35,70 Euro auf Platz vier.