Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Kurtaxe sorgt für Raunen in Vianden
Lokales 5 Min. 03.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Tourismus

Eine Kurtaxe sorgt für Raunen in Vianden

Um Vianden weiterhin attraktiv für Einheimische und Touristen zu halten, wird eine Kurtaxe eingeführt.
Tourismus

Eine Kurtaxe sorgt für Raunen in Vianden

Um Vianden weiterhin attraktiv für Einheimische und Touristen zu halten, wird eine Kurtaxe eingeführt.
Foto: John Lamberty/LW-Archiv
Lokales 5 Min. 03.10.2022
Exklusiv für Abonnenten
Tourismus

Eine Kurtaxe sorgt für Raunen in Vianden

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Ab 2023 müssen Gäste in Vianden eine Kurtaxe bezahlen. Eine Entscheidung, die eine lange Vorgeschichte hat und nicht jedem gefällt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Eine Kurtaxe sorgt für Raunen in Vianden“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Freizeittipps fürs Wochenende
Luxemburg ist ein Land voller Geister, verwunschener Bäume und mysteriöser Orte. Viele Wanderwege führen durch diese magischen Gegenden.
SEO verdient mehr an Windkraft als seinem Pumpspeicherkraftwerk. Warum wird es dennoch gebraucht?
Wi , SEO Zentrale Vianden , Dispatching Pumpspeicherkraftwerk , Foto:Guy Jallay/Luxemburger Wort
Mittelalterfest Schloss Vianden
Nach der coronabedingten Pause steigt wieder das beliebte Mittelalterfest auf Schloss Vianden. Buntes Treiben ist bis Sonntag angesagt.
Mittelalterfest in Vianden. Die Künstlergruppe Herold aus Tschechien wusste mit ihren Darbietungen und Ritterschaukämpfen die Besucher zu begeistern. (Foto: Alain Piron)
Einnahmen fließen zurück in handfeste Projekte
Einen Euro Gebühr pro Übernachtung müssen Touristen im Müllerthal zahlen. Davon sollen zum Beispiel Waldtoiletten und Radtourismus finanziert werden.
chiessentümpel im Müllerthal (Eis, Winter, 11. Februar 2012)
Wanderwege in der Wanderregion Müllerthal müssen instand gehalten werden, Müll beseitigt und die Digitalisierung vorangetrieben werden. Für diese Kosten will die Region jetzt eine Gebühr von Touristen verlangen.
Übernachtungsgäste wie diese niederländischen Touristen auf dem Campingplatz La Pinède in Consdorf sollen künftig einen kleinen finanziellen Beitrag leisten.