Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eine Baustelle mit Geschichte
Lokales 2 Min. 29.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Saarautobahn

Eine Baustelle mit Geschichte

Saarautobahn

Eine Baustelle mit Geschichte

Foto: Lex Kleren
Lokales 2 Min. 29.07.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Saarautobahn

Eine Baustelle mit Geschichte

Luc EWEN
Luc EWEN
Die Saarautobahn ist seit Freitag fertig, oder zumindest fast. Seit den ersten Planungen in den 1960er-Jahren ist viel Zeit vergangen und doch fehlt noch die Auffahrt bei Frisingen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Eine Baustelle mit Geschichte “.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Eine Baustelle mit Geschichte “.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Am Freitag endete die Baustelle am Verteiler bei Hellingen. Autofahrer dürften dies mit Erleichterung zur Kenntnis genommen haben.
l’échangeur N°9 Hellange sur l’A13  mis en service, Foto Lex Kleren
Es gibt eine gute Nachricht über die Saarautobahn und eine schlechte. Die gute - das Teilstück bei Hellingen wird bald vierspurig befahrbar sein. Die schlechte - die Auffahrt bei Frisingen wird weiterhin geschlossen bleiben.
Die Arbeiten sind mittlerweile weiter fortgeschritten, als hier auf dem Foto zu sehen ist.
Bypass in Hellingen
Drei Minister, eine Verfassungsänderung und jede Menge Geduld hat es gebraucht: Jetzt gehört der Bypass Hellingen endlich zur Geschichte. Am Montag ist die Saarautobahn in voller Länge befahrbar.
Ab Montag rollt hier der Verkehr.
Demnächst wird es möglich sein von Schengen über die Saarautobahn bis zum Bettemburger Kreuz zu fahren, ohne bei Hellingen durch den Kreisverkehr zu müssen.
Stand der Arbeiten auf der A13
Auf der Saarautobahn soll der Verkehr in spätestens drei Wochen beim Bypass Hellingen umgeleitet werden. Nichts Neues gibt es indes von der Auffahrt Frisingen zu vermelden, die mittlerweile einem englischen Rasen ähnelt.
Foto:Gerry Huberty