Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eindrücke von der "Foire agricole": Liebesgrüße aus der Landwirtschaft
Die "Foire agricole" ist und bleibt ein Publikumsrenner.

Eindrücke von der "Foire agricole": Liebesgrüße aus der Landwirtschaft

Foto: John Lamberty
Die "Foire agricole" ist und bleibt ein Publikumsrenner.
Lokales 44 02.07.2016

Eindrücke von der "Foire agricole": Liebesgrüße aus der Landwirtschaft

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Die "Bauerestad" ruft und ihre Kinder kommen: Auf der traditionellen "Foire agricole" in Ettelbrück tummelten sich bis zum Samstagmittag bereits tausende Besucher, um sich von der Faszination Landwirtschaft begeistern zu lassen. Eindrücke aus dem Deich...

(jl) - Sie ist und bleibt ein Publikumsmagnet: Bei angenehmem Sommerwetter tummelten sich bis zum Samstagmittag auf der "Foire agricole" in Ettelbrück bereits wieder tausende Besucher, um sich von der Leistungsfähigkeit - und an den zahllosen Gastronomieständen auch vom hervorragenden Geschmack - der Luxemburger Landwirtschaft zu überzeugen.

Von den Zuchtwettbewerben der Nutzvieh- und Pferdehalter über die Vorführung modernster Landmaschinentechnik bis hin zu den Häppchen an den Ständen der zahlreichen Regionalproduzenten zeigte sich der Agrarsektor an allen Ecken und Enden von seiner schönsten Seite.

Im Fokus der diesjährigen Ausstellung stehen anlässlich runder Jubiläen jedoch die goldene Pferderasse der Haflinger, der Luxemburger "Crémant" und die bekannten "Fair Mëllech"-Produkte, auch wenn die Milchkrise und ihre Folgen zurzeit nicht unbedingt für Feierlaune bei den Milchbauern sorgt.

Die "Foire agricole" in den Ettelbrücker Deichwiesen ist übrigens noch bis Sonntagabend um 19 Uhr geöffnet. Beste Gelegenheit also, den Stier noch bei den Hörnern zu packen und der Landwirtschaft einen Besuch abzustatten.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Leidenschaft Landwirtschaft
Die Ettelbrücker Foire agricole erntete am Wochenende erneut die Gunst zahlloser Besucher, die sich bei der größten Freiluftausstellung des Landes von der Leistungsfähigkeit des Luxemburger Agrarsektors überzeugten.
Die Ettelbrücker Foire agricole fühte die Luxemburger Landwirtschaft und ihre Leistungen am Wochenende erneut in den Vorführring.
Lockrufe aus der Landwirtschaft
Sie gilt als die größte Freiluftausstellung des Landes und als prachtvollstes Schaufenster der Luxemburger Landwirtschaft zugleich: Seit Freitag lockt die Foire agricole in Ettelbrück erneut zum Rendez-vous mit Bauern, Bullen und Boliden.
"Foire agricole" in Ettelbrück eröffnet: Die Landwirtschaft ruft!
Mit dem Empfang von fast 2.500 Schuklindern in 53 Aktivateliers und einem glanzvollen Festkorso von der Fußgängerzone zum Ausstellungsgelände im Deich hat am Freitag die "Foire agricole" in Ettelbrück begonnen. Noch bis Sonntag ertönt dort der Lockruf der Landwirtschaft.