Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einbruchsprävention: Sicher in den eigenen vier Wänden
Einbrecher finden die Schwachstellen schnell.

Einbruchsprävention: Sicher in den eigenen vier Wänden

Foto: Pierre Matgé
Einbrecher finden die Schwachstellen schnell.
Lokales 1 4 Min. 14.10.2016

Einbruchsprävention: Sicher in den eigenen vier Wänden

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Herbst- und Winterzeit ist Einbruchszeit. Mit einigen Maßnahmen für Türen, Fenster und Co. können Hausbewohner ihr Heim schützen – und demnach böse Überraschungen vermeiden.

(SH) - Der Winter steht vor der Tür und mit ihm auch kurze Tage und lange Nächte. Eine ideale Zeit für Einbrecher, die im Schutz der Dunkelheit gerne vermehrt zuschlagen.

Wird in ein Haus oder in eine Wohnung eingebrochen, entsteht stets auch Schaden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tipps gegen Einbrecher: Es werde Licht
Wo Licht brennt, ist anscheinend jemand zu Hause. Daher ist es im dunklen Herbst und Winter besonders wichtig, gegen Einbrecher auf Leuchten und Bewegungsmelder am Haus und im Garten zu setzen.
Zum Themendienst-Bericht �Es werde Licht - Mit Leuchten und Bewegungsmelder gegen Einbrecher� von Katja Fischer vom 19. September 2016: In der dunklen�Jahreszeit haben es Einbrecher oft leichter - sie werden nicht so schnell gesehen.     
(Archivbild vom 23.07.2015/Nur zur redaktionellen Verwendung durch Themendienst-Bezieher im Zusammenhang mit dem genannten Text.)  
Foto:�Daniel Maurer