Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einbruchsprävention: Langfingern keine Chance geben
Polizeikommissar Tim Pauly erklärt den Unterschied zwischen RC2-Fenstern und Fensterscheiben ohne einbruchssicheres Material. Die RC2-Verglasung hält auch heftigsten Schlägen stand.

Einbruchsprävention: Langfingern keine Chance geben

Foto: Guy Jallay
Polizeikommissar Tim Pauly erklärt den Unterschied zwischen RC2-Fenstern und Fensterscheiben ohne einbruchssicheres Material. Die RC2-Verglasung hält auch heftigsten Schlägen stand.
Lokales 3 Min. 02.10.2017

Einbruchsprävention: Langfingern keine Chance geben

Wenn es schon früh Nacht wird, beginnt die Hauptsaison für Einbrecher, darum sollten alle Zugänge im Haus einbruchssicher gemacht werden.

Von Lena Vandivinit

Im Herbst und Winter, wenn es bereits um 17 Uhr dunkel wird oder der Frühnebel dunklen Gestalten ein Versteck bietet, herrschen ideale Bedingungen für Einbrecher. Meist können sie so unbeobachtet zuschlagen. Besonders schlimm: Neben dem materiellen Schaden plagt die Betroffenen sehr lange noch ein ungutes Gefühl im eigenen Zuhause. Denn niemand weiß genau, wo die Kriminellen überall ihre Finger hatten.

Seit 2014 stellt die Polizei zwar einen Abwärtstrend bei Einbrüchen fest, aber Vorsicht ist immer noch besser als Nachsicht ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema