Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Viertel wächst heran
Lokales 10 3 Min. 17.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ein Viertel wächst heran

Eine riesige Baustelle: Nach und nach werden die unterschiedlichen Gebäude am Ban de Gasperich realisiert.

Ein Viertel wächst heran

Eine riesige Baustelle: Nach und nach werden die unterschiedlichen Gebäude am Ban de Gasperich realisiert.
Foto: Guy Wolff
Lokales 10 3 Min. 17.04.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ein Viertel wächst heran

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Das Bild am Ban de Gasperich ändert sich fast täglich. An den einzelnen Gebäuden an der Nordseite wird mit Hochdruck gearbeitet. Währenddessen laufen schon die Planungen für die Entwicklung der Südseite. Im Sommer ist das nächste Firmengebäude fertiggestellt.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ein Viertel wächst heran“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Was macht eine gute Stadt aus? Nun, dazu gehören mehrere Faktoren.
Ausblick vom neuen Wasserturm am Ban de Gasperich über die Hauptstadt. Seit fünfeinhalb Jahren gilt sie offiziell als Großstadt.
Wenn die Tram bis zur Cloche d'Or fährt, wird sie die Ortschaft Howald durchqueren. Dies bedingt nicht nur eine Umgestaltung der Rue des Scillas, sondern auch, dass ansässige Unternehmen Platz machen.
Rue des Scillas, Howald, Luxembourg, le 12 Décembre 2017. Photo: Chris Karaba
Die Errichtung von neuen Verkehrserregern auf der grünen Wiese, wie etwa das neue Stadion auf Kockelscheuer, sollte der Vergangenheit angehören.
24.9.Eich / Place Dargent / Verkehrsituation morgens / Stau / Verkehr/ Berufsverkehr / Auto Foto.Guy Jallay
Nachdem die Schüler der Ecole française und des Lycée Vauban bereits im neuen Stadtteil unterrichtet werden, sind die ersten Einwohner nach Cloche d'Or gezogen. Die nächsten erhalten ihre Wohnungsschlüssel noch in dieser Woche.
 In der Abenddämmerung wird deutlich, dass die ersten Wohnungen bereits bezogen sind.
Am Mittwoch werden 1.409 Jugendliche ihre neue Schule im Ban de Gasperich in Beschlag nehmen. Nachdem die Primarschule bereits im vergangenen September umgezogen war, ist der Campus der Vauban-Schule nun komplett.
In Luxemburg-Stadt leben derzeit 116.328 Bürger, was einen Zuwachs von 2.238 Einwohnern im Vergleich zum Vorjahr bedeutet. Die aktuellen Zahlen zeigen aber auch, dass in 2017 mehr Scheidungen als Hochzeiten stattfanden.
Mit der Eröffnung des Lycée Vauban wird der Bustransport am Ban de Gasperich angepasst.