Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Rücktritt mit Ansage
Engagiert, aber offenbar amtsmüde: Minister Krecké.

Ein Rücktritt mit Ansage

Foto: Gerry Huberty
Engagiert, aber offenbar amtsmüde: Minister Krecké.
Lokales 15.03.2012

Ein Rücktritt mit Ansage

Schon öfter war Wirtschaftsminister Jeannot Krecké (LSAP) Amtsmüdigkeit nachgesagt worden. Nun werden sich die Vermutungen wohl bestätigen: Bei seiner Pressekonferenz am Donnerstag wird Krecké seinen Rücktritt aller Wahrscheinlichkeit nach bestätigen. Auch ein Nachfolger steht bereit.

Schon öfter war Wirtschaftsminister Jeannot Krecké (LSAP) Amtsmüdigkeit nachgesagt worden. Nun werden sich die Vermutungen wohl bestätigen: Bei seiner Pressekonferenz am Donnerstag wird Krecké seinen Rücktritt aller Wahrscheinlichkeit nach bestätigen. Auch ein Nachfolger steht bereit.

Die Nachricht kam plötzlich, aber nicht überraschend. Schon mehrmals hatte Wirtschaftsminister Krecké durchblicken lassen, dass er nicht auf immer und ewig an seinem Ministersessel kleben würde.

Erste Gelegenheit: "Wenn ich mich ernst nähme, müsste ich zurücktreten." Diesen schwerwiegenden Satz sagte Krecké vor genau einem Jahr bei einer ganz harmlosen Diskussionsrunde des «paperJam Business Club». Kurze Zeit später kam das Dementi: Der Minister hätte das nicht so gemeint, er habe sich nur über beschränkte Gestaltungsmöglichkeiten eines Wirtschaftspolitikers aufgeregt.

Zweite Gelegenheit: Kurz nach dem Einstieg von Qatar Airways bei Cargolux hielten sich standhaft Gerüchte, dass Jeannot Krecké mehr sein wollte als nur der Politiker, der den Deal mit einfädeln half. Ihm wurden Ambitionen auf den lukrativen Posten des Verwaltungsratspräsidenten unterstellt – was ihm dem Vernehmen nach seine eigene Partei ausgeredet hat.

Sofortiger Rücktritt?

Nun kommt die Nachricht von seinem baldigen Rücktritt, während Krecké auf Staatsreise in Vietnam weilt. Den Informationen nach hat er seinen baldigen Rücktritt schon vor seiner Abreise nach Fernost mit Premier Jean-Claude Juncker abgeklärt. Es bleibt nur noch die Frage, wann Krecké sein Amt an einen Nachfolger übergeben wird. Gegenüber Radio 100,7 hat Krecké offenbar gesagt, er wolle erst Anfang 2012 zurücktreten.

Die vorzeitige Abreise aus Vietnam und seine eilig anberaumte Pressekonferenz am Donnerstagmorgen sprechen eine andere Sprache: Krecké könnte sich entschieden haben, seinen Stuhl sofort zu räumen, anstatt noch monatelang als – im amerikanischen Sprachgebrauch – "lahme Ente" die Geschäfte lustlos weiterzuführen.

Schneider als heißer Kandidat

Auch ein Nachfolger hat sich dem Vernehmen nach schon in Position gebracht: Der LSAP-Politiker und Enovos-Verwaltungsratsvorsitzende Etienne Schneider wird als aussichtsreicher Kandidat gehandelt. Erst im Oktober hatte Schneider, einer der engen Vertrauten des Ministers, die Generaldirektion drei, zuständig für Wirtschaftsförderung, übernommen.

Am Donnerstag werden die Journalisten sicherlich darauf brennen, den Noch-Minister zu fragen, was er denn nach seiner Amtszeit macht. Früher oder später wird es die Öffentlichkeit erfahren...