Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein offenes Ohr bei Problemen
Lokales 4 Min. 02.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ein offenes Ohr bei Problemen

Menschen, die sich überfordert fühlen, mit ernsthaften Problemen zu kämpfen haben sind bei SOS Détresse genau richtig.

Ein offenes Ohr bei Problemen

Menschen, die sich überfordert fühlen, mit ernsthaften Problemen zu kämpfen haben sind bei SOS Détresse genau richtig.
Foto: Shutterstock
Lokales 4 Min. 02.08.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ein offenes Ohr bei Problemen

Mélissa SCHMIT
Mélissa SCHMIT
Zum ersten Mal hat das Telefon von SOS Détresse 1977 geklingelt. Seitdem steht der Seelsorge-Dienst jedem Menschen während schwierigen Lebenssituationen zur Seite.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Ein offenes Ohr bei Problemen“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Ein offenes Ohr bei Problemen“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

SOS Détresse ist auch an den Feiertagen erreichbar
Feiertage werden oft in geselliger Runde verbracht. Doch für die Menschen, die niemanden haben, können diese Tage zur schweren Last werden. Bei SOS Détresse finden die Betroffenen jedoch ein offenes Ohr.
Polizei-Nottelefon für Kinder
Seit 20 Jahren ist Polizei-Bär Bobby im Dienst. In den Neunzigerjahren im Fernsehen berühmt geworden, hat seine Bekanntheit im Laufe der Zeit etwas nachgelassen. Doch Bobby ist nach wie vor für Kinder in Notsituationen im Einsatz. Seine Telefonnummer: 12321.
„Brauch's du Hëllef, ruff mech un“: Bobby ist Tag und Nacht Ansprechpartner für Kinder in Not. Hinter der Aktion stecken die Ermittler der Abteilung „Protection de la jeunesse“ der Kriminalpolizei.
Anzeichen für Missbrauch sind nicht immer gleich. Umso wichtiger ist es, auf jede kleine Veränderung des Kindes zu achten. Das geht von Zeichnungen, über Rückzug bis hin zu plötzlichem Einnässen.
Jugendarbeitslosigkeit