Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein neues Wohnviertel entsteht
Lokales 2 Min. 21.08.2018
Exklusiv für Abonnenten

Ein neues Wohnviertel entsteht

Auf dem ehemaligen Fabrikgelände werden unter anderem 550 Wohneinheiten realisiert.

Ein neues Wohnviertel entsteht

Auf dem ehemaligen Fabrikgelände werden unter anderem 550 Wohneinheiten realisiert.
Foto: Lex Kleren
Lokales 2 Min. 21.08.2018
Exklusiv für Abonnenten

Ein neues Wohnviertel entsteht

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Noch ist der PAP Rue du Rollingergrund mit über 500 Wohneinheiten nicht vom Gemeinderat der Stadt Luxemburg verabschiedet worden. Doch die Planungsphase läuft auf Hochtouren. Gestern wurde die Baustelle auf dem Areal eingerichtet. ¶

Bereits im November 2016 befasste sich der hauptstädtische Gemeinderat in einer Sitzung mit einem ambitiösen Bauvorhaben in Rollingergrund. Auf dem ehemaligen Werksgelände der Firmen Villeroy & Boch und Delfi Asset sollen rund 550 Wohnungen entstehen. Nun fast zwei Jahre später steht das Vorhaben in den Startlöchern. Auch wenn noch nicht viel von der eigentlichen Baustelle zu sehen ist, wurde diese am Montag offiziell eingerichtet.

Vorher hatte die Stadt Luxemburg Villeroy & Boch bereits für 14,3 Millionen Euro ein 3,12 Hektar großes Areal abgekauft ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das blaue Wohnungsbauwunder
Blau-Rot-Grün hatte sich zu Beginn der Legislaturperiode in der Wohnungsbaupolitik viel vorgenommen. Bis 2025 sollten über 10.000 staatlich subventionierte Wohnungen entstehen.
Illustrations constructions - Quartier Kiem, le 17 Aout, 2018. Photo: Chris Karaba
Viele Bürger für einen Plan
Wie soll das Großherzogtum von morgen aussehen? Darüber diskutierten Bewohner aus vier Regionen des Landes im Hinblick auf das neue Programme directeur der Landesplanung.
Bevölkerungswachstum und zunehmende Bedürfnisse auf der einen Seite, knappe Ressourcen und begrenzte Fläche auf der anderen: Das Land steht vor vielen Herausforderungen.
Ein Viertel in der Findungsphase
In Kirchberg sollen Fehler der Vergangenheit behoben werden – und die Avenue Kennedy mit Leben gefüllt. Ein Ziel, dem der Fonds Kirchberg durch zahlreiche Projekte näherkommen will.
Nicht nur verkehrstechnisch, sondern auch urbanistisch habe sich mit der Tram in Kirchberg so einiges verändert, findet Infrastrukturminister François Bausch.
Modernes Belval
In Belval schießen neue Wohn- und Gewerbekomplexe wie Pilze aus dem Boden. Das Konzept einer modernen Stadtentwicklung scheint aufzugehen.
Auf einer Fläche so groß wie 170 Fußballfelder entsteht in Belval ein komplett neues Stadtviertel.