Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Leserbrief und seine Folgen
Lokales 4 Min. 05.01.2019
Exklusiv für Abonnenten

Ein Leserbrief und seine Folgen

Ob es in Leudelingen zu einem Referendum über einen Wechsel des Wahlbezirks kommen wird, ist derzeit noch unklar. (FOTO: LEX KLERREN)

Ein Leserbrief und seine Folgen

Ob es in Leudelingen zu einem Referendum über einen Wechsel des Wahlbezirks kommen wird, ist derzeit noch unklar. (FOTO: LEX KLERREN)
Foto: Lex Kleren
Lokales 4 Min. 05.01.2019
Exklusiv für Abonnenten

Ein Leserbrief und seine Folgen

Luc EWEN
Luc EWEN
Nachdem sich die Mehrheit im Leudelinger Gemeinderat von einem Referendum zu einem Kantonswechsel distanziert hat, kündigt die Opposition nun eine Unterschriftenaktion an. Und die Innenministerin äußert sich zu den Forderungen aus Leudelingen und Kopstal.

Die DP-nahe politische Gruppierung im Leudelinger Gemeinderat, „Zesumme fir Leideleng“ (ZFL), hält weiter an ihrem Vorhaben fest, eine Volksbefragung zum Wechsel der Südgemeinde in den Wahlbezirk Zentrum zu organisieren. In den kommenden Tagen wolle man mit einer Unterschriftensammlung beginnen, um ein kommunales Referendum am 26. Mai, also zeitgleich mit den Wahlen zum Europaparlament, zu erzwingen.

Das bestätigt Oppositionsrat Lou Linster dem LW und reagiert damit auf einen Leserbrief der Mehrheit im Leudelinger Gemeinderat ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Für eine Reform des Wahlsystems
Nach jedem Wahlgang werden die gleichen Stimmen laut: Das Wahlsystem ist nicht mehr zeitgemäß und ungerecht. Tatsächlich ist das luxemburgische Wahlsystem aus mehreren Gründen ungrecht.
Wahlen 2018 - Wahbüro Mamer - Photo : Pierre Matgé
Neue Pläne, erneuter Stillstand?
Vor bald zehn Jahren, am 28. November 2008, tagte in Kopstal der Gemeinderat: Der Direktor der Straßenbauverwaltung, stellte den staatlichen Plan „Priorität für den öffentlichen Transport“ in der Gemeinde vor. Die neueste Version mit Busspur entsprach den Vorstellungen...
Gemeindewahlen in Kopstal: Die "K"-Frage in Kopstal
In Kopstal wird am 8. Oktober nicht nur ein neuer Gemeinderat gewählt, in einem Referendum wird auch über die „K“-Frage entschieden, also darüber, ob die Kopstaler lieber zum Kanton Capellen oder zum Kanton Luxemburg gehören wollen.
2.9. Gemeindeillustrationen / Gemeinde Kopstal /  Mairie / Gemeindehaus Foto:Guy Jallay