Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Hauch von Entenhausen in Bettemburg
Über 16 000 Comic-Hefte und Comic-Gegenstände nennt Charles Bauer sein eigen.

Ein Hauch von Entenhausen in Bettemburg

Foto: Chris Karaba
Über 16 000 Comic-Hefte und Comic-Gegenstände nennt Charles Bauer sein eigen.
Lokales 4 Min. 20.09.2018

Ein Hauch von Entenhausen in Bettemburg

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Was haben Dagobert Duck aus Entenhausen und Charles Bauer aus Bettemburg gemeinsam? Beide haben eine imponierende Sammlung angehäuft. Nur sammelt Charles Bauer keine Taler, sondern Comic-Hefte. Seine ersten Hefte hat er als Junge auf einem Dachboden aufgestöbert.

Wenn Charel Bauer, Jahrgang 1953, die Treppe zum Dachboden seiner Wohnung in Bettemburg hochsteigt, klettert er in eine andere Welt. Eine bunte Welt voller Helden, Sprechblasen und vor allem, voller Comichefte.

Eine Leidenschaft, die er seit seinen ersten Lebensjahren pflegt. Bereits damals, mit vier, fünf Jahren, trieb es ihn einen Dachboden hoch, den im Elternhaus. Dort stöberte er alte, französische Mickey-Mouse-Zeitungen auf.

Am Anfang war der "Journal de Mickey"

„Ich konnte nicht lesen und Französisch schon gar nicht“, erzählt er ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema