Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Ein guter Anfang"
Lokales 3 1 2 Min. 22.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gare périphérique Howald

"Ein guter Anfang"

Lokales 3 1 2 Min. 22.01.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gare périphérique Howald

"Ein guter Anfang"

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Laut CFL steigen wochentags 600 Passagiere am neuen Bahnhof in Howald ein und aus. Dabei hat er sein komplettes Potenzial noch nicht entfaltet.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Ein guter Anfang"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Monat mit Tram und Funiculaire
Seit dem 10. Dezember fährt die Tram zwischen Luxexpo und Rout Bréck hin und her und die Standseilbahn zwischen Pfaffenthal und Kirchberg auf und ab. Allgemein fällt das Fazit der Passagiere positiv aus - und das der Verantwortlichen sowieso.
Für viele Passagiere ein Vorteil: In der Tram herrscht im Vergleich zum Bus weniger Gedränge.
Tram, Funiculaire, zwei neue Bahnhöfe und ein neuer CFL-Fahrplan – für die Fahrgäste im öffentlichen Transport hat sich vor gut einer Woche viel verändert. Dabei lief nicht immer alles glatt.
Zu Stoßzeiten sind die Tramfahrzeuge mit zahlreichen Passagieren gefüllt.
Neuerungen im öffentlichen Transport
Wenn am 10. Dezember die Tram und der "Funiculaire" in Betrieb genommen werden, geht das mit einer ganzen Reihe von Änderungen im öffentlichen Transport einher. Die Tram ist in einer ersten Phase kostenlos nutzbar.
Tram Testfahrten, Kirchberg, Foto Lex Kleren
Nach dem Streckenabschnitt Luxexpo-Hauptbahnhof wird nun auch die Verlängerung von der "Gare centrale" bis zur Cloche d'Or sowie zwischen Luxexpo und Findel konkret. Infrastrukturminister François Bausch stellte am Freitag die Details vor.
Über eine neu zu bauende Brücke wird die Tram späterhin von der Luxexpo aus über die Autobahn und anschließend zum Flughafen Findel fahren.
Peripheriebahnhof Howald
Zum Fahrplanwechsel am 10. Dezember geht der Peripheriebahnhof in Howald in Betrieb. Die Verantwortlichen der CFL rechnen damit, dass pro Tag 5.000 Passagiere hier ein- und aussteigen werden.
Ab dem 10. Dezember werden sechs Züge pro Stunde und Richtung am Peripheriebahnhof in Howald halten.