Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein grünes Gleisbett für die Tram
Während der Schobermesse ist auf dem Glacis nur ein Gleis in Betrieb. Der Bereich um das zweite Gleis wird für die Verkaufsstände benötigt.

Ein grünes Gleisbett für die Tram

Foto: Lex Kleren
Während der Schobermesse ist auf dem Glacis nur ein Gleis in Betrieb. Der Bereich um das zweite Gleis wird für die Verkaufsstände benötigt.
Lokales 25.06.2018

Ein grünes Gleisbett für die Tram

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Noch einen guten Monat dauert es, bis die Tram die Rote Brücke überquert und bis zur Stäreplaz verkehrt. Einen Vorgeschmack darauf, wie sie das Stadtbild verändern wird, gibt es auf dem Glacis schon jetzt.

Nanu, es wird ja richtig grün auf dem ansonsten so grauen Glacisfeld. Die Tram bahnt sich an – und wird in einer der beiden Richtungen über begrünte Tramgleise fahren.

Am 27. Juli wird die Tram den regulären Betrieb auf dem Streckenabschnitt zwischen der Roten Brücke und der Stäreplaz aufnehmen.
Am 27. Juli wird die Tram den regulären Betrieb auf dem Streckenabschnitt zwischen der Roten Brücke und der Stäreplaz aufnehmen.
Foto: Lex Kleren

Auch entlang der Avenue Kennedy in Kirchberg ist das Gleisbett der Straßenbahn inzwischen ergrünt.

Wie auf dem Bild zu sehen, wird die Tram in Limpertsberg schon ohne Oberleitung unterwegs sein und an jeder Haltestelle via eine spezielle Ladeschiene im Boden mit Strom versorgt.


In zwei Jahren soll es auf der Place de Paris so aussehen.
Wie die Tram das Stadtbild verändert
17.000 Passagiere fahren täglich mit der Tram, und damit deutlich mehr, als erwartet. Schon bald wird sie ins Stadtzentrum vorrücken - und dort auch auf Bäume treffen.

Das neue Verkehrsmittel soll sich auf diese Weise harmonisch in seine Umgebung einfügen und das Stadtbild aufwerten.

In Limpertsberg ist dies schon mal gelungen. Noch fährt die Tram hier aber lediglich zu Testzwecken auf und ab. Am 27. Juli nimmt sie auf diesem Streckenabschnitt den regulären Betrieb auf und verkehrt somit von der Luxexpo via den Pôle d'échange Rout Bréck-Pafendall bis zum Umschlagplatz Stäreplaz, auf dem ebenfalls ein Busbahnhof entsteht.

Zwischen dem 27. Juli und dem 16. September, Tag der Inbetriebnahme des Pôle d'échange Stäreplaz, dürfen Passagiere die Tram auf der gesamten Strecke  kostenlos nutzen.

Während der Schueberfouer muss sich die Straßenbahn auf dem Glacis aber mit nur einem Gleis begnügen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Per Express-Tram in den Süden
Eine Express-Tram entlang der Autobahn A4 soll künftig die Hauptstadt und den Süden des Landes "schnell und zuverlässig" miteinander verbinden. Am Montag stellte Infrastrukturminister François Bausch das Projekt eines "Séieren Tram" vor.
Die Express-Tram würde sich lediglich technisch, nicht aber äußerlich von der bestehenden Straßenbahn unterscheiden.
Zwischen Kritik und Begeisterung
Seit sechs Monaten ist die Tram zwischen der Luxexpo und der Rout Bréck in Betrieb. Am 27. Juli wird die nächste Etappe bis zur Place de l'Etoile eröffnet. Von dort geht es weiter durch die Hauptstadt – und in Richtung Süden.
Test tram - nouveau tracé entre le pont rouge et la place de l'étoile - photo : Pierre Matgé
Freie Fahrt in Richtung Stäreplaz
Langsam, aber sicher bahnt die Tram sich ihren Weg durch die Hauptstadt. So geht am 27. Juli auch der Abschnitt zwischen der Rout Bréck und der Stäreplaz offiziell in Betrieb.
Wie die Tram das Stadtbild verändert
17.000 Passagiere fahren täglich mit der Tram, und damit deutlich mehr, als erwartet. Schon bald wird sie ins Stadtzentrum vorrücken - und dort auch auf Bäume treffen.
In zwei Jahren soll es auf der Place de Paris so aussehen.
Auslaufmodell
Warum eine Tram auf Schienen, wenn es andere Lösungen gibt?
12.07.2017 Luxembourg, Kirchberg, Tram, LuxTram, Tram verlässt erstmals Depot, erste Testfahrt photo Anouk Antony