Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein gemeinsames Polizeikommissariat für die Syrdallregion
Lokales 01.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Grundsteinlegung

Ein gemeinsames Polizeikommissariat für die Syrdallregion

Der Neubau soll den Kontakt zwischen Polizei und Bürgern erleichtern.
Grundsteinlegung

Ein gemeinsames Polizeikommissariat für die Syrdallregion

Der Neubau soll den Kontakt zwischen Polizei und Bürgern erleichtern.
Foto: Charlot Kuhn
Lokales 01.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Grundsteinlegung

Ein gemeinsames Polizeikommissariat für die Syrdallregion

Charlot KUHN
Charlot KUHN
Die neue Dienststelle für die Gemeinden Betzdorf, Contern, Niederanven, Sandweiler und Schüttringen soll zur Rentrée 2023 eröffnen.

Bereits im Oktober 2018 wurde zum Spatenstich für das neue Polizeikommissariat der Gemeinden Betzdorf, Contern, Niederanven, Sandweiler und Schüttringen, in die Route de Trèves eingeladen. Allerdings standen zu dem Zeitpunkt die obligatorischen Genehmigungen und staatlichen Planungen für das Projekt erst am Anfang. In der Zwischenzeit ist das Loch von diesem Spatenstich bereits wieder zugewachsen.


Zur polizeihistorischen Sammlung am Verlorenkost gehören auch mehrere Dienstfahrzeuge und Motorräder. Auch für sie muss eine neue Unterkunft gefunden werden.
Das Polizeimuseum packt Kisten
Bis September 2022 muss die polizeihistorische Sammlung ihren bisherigen Standort in Verlorenkost verlassen haben.

Nun aber hat der Bau des neuen Polizeigebäudes mit einer feierlichen Grundsteinlegung offiziell begonnen. Polizeiminister Henri Kox (Déi Gréng) und der Niederanvener Bürgermeister Raymond Weydert (CSV) schwangen dieser Tage gemeinsam mit den Vertretern der angeschlossenen Gemeinden und der Polizeidirektion die Mörtelkelle.

Sieben Millionen Euro

Investiert werden rund sieben Millionen Euro in den zentral gelegenen Neubau. Mit dem Planungsteam des Architektenbüros Klein&Muller ist es gelungen, auf einem 25 Ar großen Bauterrain alle fachlichen, baulichen und wirtschaftlichen Faktoren zu koordinieren und die Aspekte der Sicherheit, Energieeffizienz und Funktionalität zu berücksichtigen. Das dreistöckige Gebäude mit einer Betriebsfläche von 1.050 Quadratmetern verfügt über eine einladend freundliche Rezeption mit Schalter, einen Warteraum, zwei Besprechungsräume, sechs Polizeibüros, einen Waffenraum sowie Parkplätze für Dienstwagen und Besucher.

Durch erhöhte Präsenz will man den Bürgern der Syrdallregion eine bessere Dienstleistung bieten.
Durch erhöhte Präsenz will man den Bürgern der Syrdallregion eine bessere Dienstleistung bieten.
Foto: Charlot Kuhn

Das Verschmelzen der drei bisherigen Polizeidienststellen auf einem Standort soll eine fortschrittliche Polizeiarbeit bringen, die Zusammenlegung in dem verkehrs- und einsatztechnisch günstig gelegenen Neubau Wege verkürzen und die Kontakte zwischen Polizei und Bürgern erleichtert werden.


Die Projektverantwortlichen von Equibutz freuen sich auf viele gespendete Kinderwagen, Babyschalen und Schlafsäcke.
Eltern können mit gebrauchten Kinderwagen helfen
Die neue Initiative Equibutz sammelt gespendete Kinderwagen, repariert sie und stellt sie bedürftigen Familien kostenlos zur Verfügung.

Erhöhte Präsenz

Ziel des Projektes sei es, der gesamten Syrdallregion durch erhöhten Präsenz eine bessere Dienstleistung zu bieten, so Minister Kenri Kox. Dabei wurde auf das innovative Design des geplanten Baus hingewiesen und die zukunftsorientierten Perspektiven der Luxemburger Polizei unterstrichen.

Der Grundstein ist gelegt.
Der Grundstein ist gelegt.
Foto: Charlot Kuhn

Bürgermeister Raymond Weydert sprach von einer Investition am richtigen Ort, womit sowohl den Mitarbeitern der Polizei als auch den Bürgern in Niederanven ein gut erreichbares, ansprechendes und modernes Polizeigebäude als zentrale Anlaufstelle zu Verfügung stehen werde.

Die Eröffnung des neuen Polizei-Kommissariats wird für September 2023 erwartet.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Abschied von Verlorenkost
Bis September 2022 muss die polizeihistorische Sammlung ihren bisherigen Standort in Verlorenkost verlassen haben.
Zur polizeihistorischen Sammlung am Verlorenkost gehören auch mehrere Dienstfahrzeuge und Motorräder. Auch für sie muss eine neue Unterkunft gefunden werden.
Geht es nach dem Polizeiminister, wird die Arbeit der Polizei kurzfristig um vieles einfacher. Am Freitag hat Henri Kox eine ganze Reihe Projekte angekündigt - teils mit Deadline.
Neues Polizeikommissariat Niederanven
Die Pläne des zuständigen Ministeriums, das künftige Polizeikommissariat Syrdall nicht in Roodt/Syr sondern in Niederanven anzusiedeln, stößt in Betzdorf auf Kritik. Kritisiert wird aber auch die Informationspolitik von Minsiter Etienne Schneider.
Laut Betzdorfer Bürgermeister Arendt sei man erst im Dezember über den neuen Standort des Kommisariates informiert worden.