Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein emotionales Thema
Lokales 3 Min. 12.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gemeindewahlen in Käerjeng

Ein emotionales Thema

Pro Jahr nehme der Verkehr in Niederkerschen um zwei bis drei Prozent zu. Dies sei dem Durchgangsverkehr geschuldet, von einem hausgemachten Problem könne keine Rede sein, so Michel Wolter.
Gemeindewahlen in Käerjeng

Ein emotionales Thema

Pro Jahr nehme der Verkehr in Niederkerschen um zwei bis drei Prozent zu. Dies sei dem Durchgangsverkehr geschuldet, von einem hausgemachten Problem könne keine Rede sein, so Michel Wolter.
Foto: Serge Waldbillig
Lokales 3 Min. 12.08.2017 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Gemeindewahlen in Käerjeng

Ein emotionales Thema

Luc EWEN
Luc EWEN
Wie in Niederkerschen das Thema Verkehr die Lokalpolitik beherrscht, obwohl sich alle einig zu sein scheinen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Ein emotionales Thema“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Umgehung von Niederkerschen
Im Sassenheimer Gemeinderat gab es Antworten zur Kostenfrage, aber es hagelte auch Kritik und Vorwürfe.
Tice Werbekampagne
Umgehung von Niederkerschen
Die Sassenheimer Kampagne gegen die Umgehungsstraße von Niederkerschen auf Tice-Bussen hat nun Folgen.
Werbung gegen Mitgliedsgemeinden auf Tice-Bussen ist künftig nicht mehr erlaubt. Indes bleibt der Preis der ganzen Kampagne 
ein Sassenheimer Geheimnis.
Gemeindestreit um Umgehungsstraße
"Nicht ganz Fair Play“, so bezeichnet der Käerjenger Bürgermeister Michel Wolter die Sassenheimer Kampagne gegen die geplante Umgehungsstraße von Niederkerschen. Dennoch entschied der Käerjenger Gemeinderat sich "nicht provozieren zu lassen".
Umgehungsstraße von Niederkerschen
Mit der Kampagne der Gemeinde Sassenheim geht der Streit um die Umgehungsstraße von Niederkerschen in die nächste Runde. Doch verläuft die Front nicht entlang Parteilinien, sondern schlängelt sich entlang der Gemeindegrenzen von Sassenheim und Nierderkerschen.
Umgehung von Niederkerschen
Sowohl Staatssekretär Camille Gira als auch der Käerjenger Bürgermeister Michel Wolter reagieren mit Verwunderung auf die Vorschläge aus Sassenheim.
Umgehung von Niederkerschen
Die Gemeinde Sassenheim rührt die Werbetrommel gegen die Niederkerschener Umgehungsstraße und gegen den „Nimby“-Vorwurf.
Im Juli 2014 waren die Sassenheimer Bürger unter dem Motto "No Way" gegen die Umgehung von Niederkerschen auf die Straße gegangen.
Umgehung von Niederkerschen
Der Gemeinderat von Käerjeng sprach sich am Montag einstimmig für für die zentralere der drei baulichen Varianten einer Umgehung von Niederkerschen aus.
Die drei baulichen Varianten im Überblick. Als vierte Variante gilt die sogenannte "Null-"Variante, nach der keine neue Umgehungsstraße gebaut würde. In Sassenheim wird diese Variante bevorzugt. In Käerjeng gilt die Variante 1 als die bessere und die Variante 2 als Kompromisslösung.
Umgehung von Niederkerschen
Wenn es nach den Einwohnern der Gemeinde Käerjeng geht, dann ist klar wie die Umgehungsstraße von Niederkerschen verlaufen soll.
Zur Wahl stehen die südlichere Variante 1 (rot), die zentralere Variante 2 (blau) und Variante 3 die am nähesten an Niederkerschen liegt  (orange), sowie die Nullvariante.
Umgehungsstraße für Dippach
Sollte die Umgehungsstraße von Niederkerschen Realität werden, befürchten die Dippacher eine Zunahme des Verkehrs in ihrer Gemeinde. Deshalb stellt der Gemeinderat nun zwei Forderungen.
Wer durch die Gemeinde Dippach fährt, kann diesen Transparenten, als Zeuge des zunehmenden Protests, nicht entgehen.