Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Ein Amphitheater in Belval
Lokales 15.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Ein Amphitheater in Belval

Im Sinterbecken links ist ein Amphitheater vorgesehen. Im Becken rechts entstehen ein Wasserplatz und ein Restaurant.

Ein Amphitheater in Belval

Im Sinterbecken links ist ein Amphitheater vorgesehen. Im Becken rechts entstehen ein Wasserplatz und ein Restaurant.
Grafik: Metaform architects Luxemburg
Lokales 15.05.2018 Aus unserem online-Archiv

Ein Amphitheater in Belval

Mitten auf dem Parking Square Mile sind die beiden, runden Sinterbecken nicht zu übersehen. Nun steht fest, in einem entsteht ein Restaurant, in dem anderen ein Amphitheater.

Belval wird ein Amphitheater bekommen. Die Kulisse dafür wird eines der beiden Sinterbecken auf dem Parking Square Mile bieten. So sieht es zumindest das Projekt um das Architektenbüro Metaform architects vor, das sich beim Wettbewerb zur Revitalisierung des Platzes durchsetzen konnte.

Die beiden Sinterbecken befinden sich auf dem Parking Square Mile, hier im Vordergrund.
Die beiden Sinterbecken befinden sich auf dem Parking Square Mile, hier im Vordergrund.
Foto: Agora

Ein Aquarium im Becken

Das südlichere der beiden Sinterbecken, soll laut dem Gewinnerprojekt mit Zuschauerrängen bestückt werden und so ein kleines Amphitheater bilden. Über eine Verbindung wird es mit dem nördlichen Sinterbecken verbunden werden.

In letzterem ist ein Restaurant mit großen Fensterfronten und eine Aussichtsterrasse vorgesehen. Dieser wird allerdings nur einen kleinen Teil des Beckens einnehmen indem auch eine Wasserfläche geplant ist. Wie die Entwicklungsgesellschaft Agora in einer Mitteilung schreibt, ist im Untergeschoss des Restaurants ein vollverglaster Kubus, das sogenannte Aquarium,  geplant.

Im Sinterbecken links ist ein Amphitheater vorgesehen. Im Becken rechts entstehen ein Wasserplatz und ein Restaurant.
Im Sinterbecken links ist ein Amphitheater vorgesehen. Im Becken rechts entstehen ein Wasserplatz und ein Restaurant.
Grafik: Metaform architects Luxemburg

Beide Becken werden begehbar sein

"Beide Becken werden begehbar und damit in ihrer ursprünglichen Dimension als besonderer Freiraum erfahrbar sein", schreibt Agora noch. „Das Besondere am Konzept vom Team Metaform ist dessen starke Identität, die die Erinnerung an den historischen Ort nutzt und ihm eine neue poetische Dimension in einer grünen Umgebung verleiht“, wird Architekt Christian Bauer, Jury-Vorsitzender und Co-Architekt der Maison du Savoir, in der Mitteilung zitiert.

Ende 2017 hatte Agora einen internationalen Wettbewerb zum Sinterbeckenplatz ausgeschrieben. 13 Mannschaften haben teilgenommen, von denen es sieben in eine engere Auswahl geschafft hatten. Im März wurden drei davon ausgewählt. Im Mai fiel schließlich die Entscheidung zu Gunsten von Metaform.

Der Sinterbeckenplatz wird das Herz des zukünftigen Viertel Square Mile darstellen. Dieses wird anstelle des aktuellen Parking Square Mile entstehen. Das Metaform-Konzept soll nun in den nächsten drei Jahren phasenweise umgesetzt werden, schreibt Agora noch. Es befindet sich auf Gelände der Gemeinde Sassenheim. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In Zukunft wird die A4 bis ins Herz von Belval führen. Dafür wird über der N31, zwischen Esch und Beles, eine neue Autobahnbrücke gebaut. Mit Stahlträgern aus Differdingen.
Baustelle “Liaison Micheville“, Foto Lex Kleren
Die Bevölkerungszahl steigt, die Ortschaften wachsen. Doch wohin sollte - oder könnte - der Weg gehen? Ein Gespräch über Stadtentwicklung mit Florian Hertweck, Architekturprofessor an der Universität Luxemburg.
Differdingen zählt inzwischen mehr als 26.000 Einwohner. In Zukunft könnte es sich zu einer deutlich größeren Kleinstadt mausern, findet Architekt Florian Hertweck.
Die Bezeichnung Belval wird heute mit der Universität und der Stahlindustrie in Verbindung gebracht. Dabei verdankt das Viertel einer Quelle seinen Namen.
Etiquette Eau Bel-Val
Der neue Sassenheimer Grundschulcampus befindet sich im Bau, während am Wohnviertel Belval-Süd die Erschließungsarbeiten begonnen haben. Und auch weitere Bauvorhaben werden langsam aber sicher Realität.
Im Rouden Ec, der von Beng Architectes entworfen wurde, entsteht neben Wohn-, Geschäfts- und Büroräumen auch ein Hotel.