Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Eigensicherung als Mantra

Eigensicherung als Mantra

Foto: Chris Karaba
Lokales 2 Min. 20.04.2018

Eigensicherung als Mantra

Steve REMESCH
Steve REMESCH
Fast täglich versuchen Autofahrer, sich Polizeikontrollen zu entziehen, so auch beim Blitzermarathon. Wie die Polizisten im Ernstfall auf eine solche Situation reagieren, müssen sie selbst einschätzen.

Über 24 Stunden wurden am Mittwoch beim Speed-Marathon europaweit, intensiver als sonst, Geschwindigkeitskontrollen durchgeführt. In Luxemburg hatte die Polizei dabei an insgesamt 240 Punkten Kontrollposten eingerichtet. Das ist eine recht hohe Zahl, wenn man sie mit den direkten Nachbarländern vergleicht. Das Polizeipräsidium Trier richtete beispielsweise 15 Kontrollstellen ein, im Saarland gab es derer 23 und in ganz Belgien 545.

Erneuter Fluchtversuch

Auch bei den Kontrollen im Kontext des Blitzermarathons versuchte am Mittwoch erneut, ein Autofahrer zu flüchten, nachdem er in Alzingen innerorts mit einer Geschwindigkeit von 102 km/h gemessen worden war ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Um Leben zu retten
Von Mittwochmorgen 6 Uhr bis Donnerstagmorgen 6 Uhr beteiligt sich die Polizei an einem europaweiten Blitzer-Marathon, einem Aktionstag, bei dem Prävention im Vordergrund steht, nicht Repression.
Autofahrer entzieht sich Polizeikontrolle
Am Montagabend versuchte erneut ein Fahrer, sich einer Polizeikontrolle zu entziehen. Bei ähnlichen Vorfällen kam es vor wenigen Tagen zu tödlichen Zwischenfällen in Bonneweg und Lausdorn.
Anwalt: „simplistisch und rechtlich falsch“
„Mein Mandant fühlt sich moralisch schuldig, ist aber wegen fahrlässiger Tötung und Körperverletzung rechtlich nicht zu belangen“, sagt der Anwalt des Mannes, der durch seine Flucht vor einer Kontrolle für den Tod eines Polizeibeamten verantwortlich gemacht wird.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé
Sekundenbruchteile mit Folgen
Der tragische Unfall am Samstagmorgen ist mehr als nur eine Verkettung unglücklicher Umstände. Doch von einer Verurteilung des mutmaßlichen Verantwortlichen ist die Justiz noch weit entfernt.
Collision entre deux voitures de police - Weiswampach - Photo :  Pierre Matgé
Rückendeckung
Zwei Tote bei zwei Polizeieinsätzen sorgen für Bestürzung. Sie werfen aber auch Fragen auf und deuten auf Probleme hin.
Spurensuche in Bonneweg
Der Fluchtfahrer, der am Mittwoch in Bonneweg durch Polizeikugeln zu Tode kam, hatte bereits mehrere Unfälle verursacht, bevor er mit seinem Wagen einen Polizisten ins Visier nahm.
Flucht nimmt blutiges Ende
Beim Versuch einen Polizisten bei einer Routinekontrolle zu überfahren, ist am Mittwoch ein Autofahrer in Bonneweg erschossen worden.
11.4. Bonneweg / Polizeieinsatz / Fahrerflucht mit Schiesserei/ Foto:Guy Jallay