Wählen Sie Ihre Nachrichten​

ECG kehrt wieder zu normalem Unterricht zurück
Lokales 28.10.2020

ECG kehrt wieder zu normalem Unterricht zurück

ECG kehrt wieder zu normalem Unterricht zurück

Foto: Chris Karaba
Lokales 28.10.2020

ECG kehrt wieder zu normalem Unterricht zurück

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
Wegen eines Corona-Falls und dem diesbezüglichen Personalmangel wechselten die Schüler des ECG am Montag in den Homeschooling-Modus. Ab Donnerstag drücken sie wieder die Schulbank.

Weil es bei einem Verwaltungsmitglied der hauptstädtischen Ecole d'économie et de gestion (ECG) in der vergangenen Woche zu einem Corona-Fall kam, mussten mehrere Mitglieder des Lehrpersonals, des Sekretariats sowie der Direktion vorsichtshalber in Quarantäne. Da es sich bei den Quarantäne-Fällen unter anderem um zehn Lehrer handelte, war es laut ECG-Direktor Joseph Britz nicht mehr möglich, den Unterricht aufrechtzuerhalten.


Lokales, Direktor Joseph Britz, 50 Jahre ECG. Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
ECG greift wieder auf Homeschooling zurück
Die Schüler der Ecole d'économie et de gestion werden seit Montag wieder von zu Hause aus unterrichtet. Grund dafür sind organisatorische Fragen, so der Direktor.

Demnach griff die Sekundarschule am Montag auf das Homeschooling zurück – zumindest, solange bis die Ergebnisse der Corona-Tests der betroffenen Personen vorliegen. Aus einem internen Schreiben, das Schuldirektor Joseph Britz am Dienstag an die Eltern der Schüler und an das Personal verschickte, geht nun hervor, dass alle durchgeführten Tests negativ sind. Demnach könne der Unterricht ab Donnerstag wieder im Schulgebäude stattfinden. 

Weiter heißt es im Schreiben, dass die bereits vor dem Homeschooling geplanten Prüfungen für Donnerstag und Freitag stattfinden können, sofern die jeweiligen Lehrer dies so wollen. Und auch die Schulkantine des ECG wird ab Donnerstag wieder ihre Türen öffnen. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulpersonal händeringend gesucht
Am Mittwoch stimmt das Parlament über einen Gesetzesentwurf ab, der es dem Bildungsministerium ermöglicht, zusätzliches Schulpersonal zu rekrutieren. Hintergrund ist der coronabedingte Lehrermangel.
In den Schulen fehlt es coronabedingt an Personal.
Ein Buff und ab in die Schule
Die Lehrergewerkschaften wenden sich an Bildungsminister Claude Meisch mit Forderungen zu den Sekundarklassen. Derweil trifft dieser sich mit dem Syvicol, um die Grundschulöffnung vorzubereiten.
Norden, Clerf, Clervaux, Schulwesen, Lycée Eward Steichen, LESC, neues Gebäude photo Anouk Antony