Wählen Sie Ihre Nachrichten​

E-Tretroller machen sich in Hauptstadt breit
Lokales 08.10.2019

E-Tretroller machen sich in Hauptstadt breit

Die neuen Roller.

E-Tretroller machen sich in Hauptstadt breit

Die neuen Roller.
Foto: Diane Lecorsais
Lokales 08.10.2019

E-Tretroller machen sich in Hauptstadt breit

Am Dienstag schossen sie wie Pilze aus dem Boden: E- Tretroller der Firma Bird in Kirchberg. Die Stadtverantwortlichen sind nicht erfreut.

(rr) - Am Dienstag hat das weltweit tätige Unternehmen „Bird“ 250 E-Tretroller in der Hauptstadt an den Start gebracht, und das ohne Erlaubnis der Stadtverantwortlichen. Weitere sollen folgen.


Lokales, Electro-Roller. Trotinette éléctrique, Luxembourg city, foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
E-Tretroller auf dem Vormarsch
Elektrische Tretroller gehören in Luxemburg zwar längst nicht mehr zu den Exoten im Straßenverkehr, dennoch hat sich noch nicht jeder an sie gewöhnt. An einer gesetzlichen Regelung wird gearbeitet.

„Wir unterstützen die Firma nicht“, betonte Mobilitätsschöffe Patrick Goldschmidt auf Nachfrage. Und: „Wir wollen keine Vereinbarung mit der Firma, die Bürgermeisterin Lydie Polfer und mich gestern Abend schriftlich in Kenntnis gesetzt hat."  

Wer die Tretroller nutzen will, muss zunächst eine App herunterladen. Die Aktivierung des Rollers kostet 1 Euro, weitere 35 Cent werden pro gefahrener Minute fällig. 

Die Roller stehen unter anderem entlang der Tramtrasse unweit der Coque.
Die Roller stehen unter anderem entlang der Tramtrasse unweit der Coque.
Foto: Diane Lecorsais



Lesen Sie mehr zu diesem Thema