Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Durch seine eigene Hände  Wertvolles schaffen
Lokales 25.05.2012 Aus unserem online-Archiv

Durch seine eigene Hände  Wertvolles schaffen

Durch seine eigene Hände  Wertvolles schaffen

Foto: John Lamberty
Lokales 25.05.2012 Aus unserem online-Archiv

Durch seine eigene Hände  Wertvolles schaffen

Im Gespräch mit Betreuern und Mitarbeitern  des 'Haff Ditgesbaach'' zeigte Grossherzogin Maria Teresa sich  sichtlich interessiert an den Arbeitserfahrungen und der Zufriedenheit der Menschen vor Ort.

(jl) -  Im Gespräch mit Betreuern und Mitarbeitern  des ''Haff Ditgesbaach'' zeigte Grossherzogin Maria Teresa sich  sichtlich interessiert an den Arbeitserfahrungen und der Zufriedenheit der Menschen vor Ort.

Durch seine eigene Hände  Wertvolles schaffen, ist wohl für jeden Menschen ein unendlich bedeutsames Element des Selbstwertgefühls und der sozialen Teilhabe. Dies ebenso für Personen, die durch psychische Störungen oder Krankheiten nicht oder nur bedingt den üblichen Anforderungen des Arbeitsmarktes entsprechen können. Gerade diesen Menschen bietet der ''Haff Ditgesbaach'' in Ettelbrück mit seinen therapeutischen Ateliers wertvolle Möglichkeiten der Selbstentfaltung.

Eine intensive und hingebungsvolle Arbeit, die am Freitagnachmittag mit dem Besuch von Großherzogin Maria Teresa eine besonders ehrenvolle Anerkennung fand.

Unter den fachkundigen Erläuterungen der  Verantwortlichen der ''Association d'aide par le travail thérapeutique pour personnes psychotiques'' (ATP), die den biologischen Hof "Ditgesbaach" leiten, sowie in Begleitung von Arbeitsminister  Nicolas Schmit, Solidarwirtschaftsminister Romain Schneider und dem Ettelbrücker Bürgermeister Jean Paul Schaaf, stattete die Grossherzogin den verschiedenen Ateliers, vom Pferdestall über den Gemüsegarten bis hin zu den Handwerkerstätten und dem Verkaufsladen, denn auch einen eingehenden Besuch ab.