Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat“
Lokales 15 7 Min. 16.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Düdelinger Viertel im Wandel

„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat“

Klein-Italien im Schnee.
Düdelinger Viertel im Wandel

„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat“

Klein-Italien im Schnee.
Foto: Romain Girtgen
Lokales 15 7 Min. 16.01.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Düdelinger Viertel im Wandel

„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat“

Im Düdelinger Stadtteil Klein-Italien lebten einst bis zu 1600 Menschen, überwiegend italienische Einwanderer. Doch wie hat sich das Viertel bis heute entwickelt? Ein Besuch.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat““.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „„Für die Bewohner war Klein-Italien ein Stück Heimat““.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mit „seinem“ Wohnviertel teilt der Mensch Erinnerungen, Erlebnisse, Geheimnisse. Doch was sind die Besonderheiten einzelner (Stadt)viertel? In unserer Artikelserie "Mäi Quartier" stellen wir einzelne Ortsteile in den Mittelpunkt – quer durch das Land. Den Anfang macht das Hauptstadt-Viertel Limpertsberg.
Café Tramway Limpertsberg. Foto.Gerry Huberty