Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Düdelingen: Filmstudios für die Industriebrache
Lokales 6 2 Min. 01.01.2017
Exklusiv für Abonnenten

Düdelingen: Filmstudios für die Industriebrache

Etwa 1000 Wohnungen sollen in Viertel "Nei Schmelz" entstehen.

Düdelingen: Filmstudios für die Industriebrache

Etwa 1000 Wohnungen sollen in Viertel "Nei Schmelz" entstehen.
Grafik: Architekt Christian Bauer
Lokales 6 2 Min. 01.01.2017
Exklusiv für Abonnenten

Düdelingen: Filmstudios für die Industriebrache

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Elf Jahre hat es gedauert bis der Staat Eigner der Industriebrache in Düdelingen wurde. Nun kommt wieder Bewegung in die Akte „Nei Schmelz“. Erwägt werden unter anderem Filmstudios.

(na) - Von der Industriebrache zum CO2-neutralen Stadtviertel: die Umwandlung kann in Düdelingen beginnen. Im Sommer 2016 hat der Staat das Gelände von ArcelorMittal erworben. Entsprechend kommt nun Bewegung in die Akte „Nei Schmelz“.

Der Deal mit ArcelorMittal

Ermöglicht wurde dies durch den Wunsch vom Stahlriesen, einen neuen Hauptsitz in Kirchberg zu errichten ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

„Ein beispielhaftes Viertel“
Bei einer Informationsversammlung wurde am Samstag die Zukunft der Industriebrache Lentille Terre Rouges in Esch/Alzette vorgestellt. 1.700 Wohnungen sollen hier entstehen.
Ideen für die Gebläsehalle in Belval
Die Petition für den Erhalt der Gebläse in Belval hatte nicht den gewünschten Erfolg. Doch es braucht mehr, um den Escher Schöffen André Zwally zu entmutigen. Inspiration hat er in Essen (D) gefunden.
23.11. Kultur / Esch/ Kulturhaupstadt / Belval / Hochofen / Esch-Belval Foto:Guy Jallay
1000 Wohnungen auf der Industriebrache
Wenn in einer Ortschaft ein neues Viertel entstehen soll, ist dieses meistens bereits fertig geplant, wenn es der Öffentlichkeit vorgestellt wird. In Düdelingen-Neischmelz entschied man sich, anders vorzugehen
quartier Nei Schmelz Dudelange - Photo : Pierre Matgé
Industriebrache: Staat kauft sich bei ArcelorMittal ein
Regierung und ArcelorMittal sind zu einer Einigung gekommen: Der Staat kauft dem Stahlriesen rund 60 Hektar Bauland auf früheren Industriebrachen ab. Betroffen sind Beles, Düdelingen, Petingen und Wiltz. Zum Teil stehen noch Sanierungen an.
Fotoen Diddeleng, hannert dem CNA, Foto Lex Kleren