Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Dubioser Autohandel: Ex-SREL-Mitarbeiter erhält Haftstrafe
Lokales 4 Min. 26.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Dubioser Autohandel: Ex-SREL-Mitarbeiter erhält Haftstrafe

Dubioser Autohandel: Ex-SREL-Mitarbeiter erhält Haftstrafe

Foto:Gerry Huberty
Lokales 4 Min. 26.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Dubioser Autohandel: Ex-SREL-Mitarbeiter erhält Haftstrafe

Maximilian RICHARD
Maximilian RICHARD
Im Oktober musste Jean-Jacques K. sich unter anderem wegen Veruntreuung öffentlicher Gelder und illegaler Vorteilnahme vor Gericht verantworten. Die Richter fällten nun ihr Urteil.

2001 tritt Jean-Jacques K. in den Dienst des Geheimdienstes. Fortan ist er zur Verschwiegenheit verpflichtet, als Agent des Service de renseignement de l'Etat (SREL) ist er mit Aufgaben betraut, die im Verborgenen liegen – zum Schutz der Allgemeinheit. In seiner Funktion soll er allerdings nicht immer die Interessen der Öffentlichkeit im Sinn gehabt haben.

Im Oktober musste Jean-Jacques K ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema