Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Drug Testing in Luxemburg: Wissen, was in der Pille drin ist
Lokales 5 4 Min. 12.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Drug Testing in Luxemburg: Wissen, was in der Pille drin ist

Drug Testing in Luxemburg: Wissen, was in der Pille drin ist

Foto: Michel Thiel
Lokales 5 4 Min. 12.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Drug Testing in Luxemburg: Wissen, was in der Pille drin ist

Der Konsum illegaler Drogen ist auch in Luxemburg weit verbreitet. Das Pilotprojekt „Duck“ bietet Drogenkonsumenten die Möglichkeit, ihre Substanzen testen zu lassen und so das Risiko 
zu reduzieren.

(mth) - Die überwiegende Mehrzahl der Drogenkonsumenten gehört auch im Großherzogtum nicht zu den so genannten „problematischen Drogenkonsumenten“ wie beispielsweise langjährige Heroinsüchtige, die traditionell im Mittelpunkt der Drogenpolitik stehen.

Es handelt sich überwiegend um jüngere Menschen, die ein geregeltes Leben führen, im Alltag kaum negativ auffallen und in den meisten Fällen auch keine akuten Probleme aufgrund ihres Freizeitkonsums entwickeln – eine Zielgruppe also, die mit den klassischen Mitteln der Drogenprävention kaum zu erreichen ist ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Neue Präventionsansätze: Drogenkonsum: Aufklären statt abschrecken
Drogenkonsum ist bei weitem nicht das Randphänomen, als das es oft dargestellt wird. Eine Feststellung, die nach neuen Ansätzen und mehr Pragmatismus verlangt, wie in- und ausländische Experten auf diesem Gebiet, die sich am Mittwoch zu einem Symposium in Luxemburg trafen, bestätigen.
Legal, aber nicht risikofrei: Die Erfahrung mit Alkohol zeigt, dass der verantwortungsvolle Umgang mit Drogen erlernbar ist.
Cannabis: Staatliche Regulierung des Konsums?
Die Jungen Liberalen sind der Meinung, dass eine staatliche Regulierung des Cannabiskonsums zu besseren Resultaten führen würde. Auch die DP und Justizminister Braz ziehen Alternativen in Erwägung.
Trotz Verbot nimmt der Cannabiskonsum in Luxemburg zu.
Präventionsprogramm vorgestellt: Neue Drogen, neue Drogenpolitik
Am Montag stellte die Regierung ihren neuen Aktionsplan zur Drogenproblematik für die kommenden fünf Jahre vor. Weitere Strukturen und praxisnahe Ansätze sollen jetzt dabei helfen, neue Probleme in den Griff zu bekommen. Auch in Sachen Cannabisprohibition und Alkoholmissbrauch soll eine breite Debatte helfen, in einer festgefahrenen Situation Fortschritte zu erzielen.
Im Bereich der syntetischen Drogen beschreitet das Gesundheitsministerium neue Wege.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.